ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Radio am Morgen

© Daniel Labs / PIXELIO 

 © Daniel Labs / PIXELIO

Die wichtigste Informationsquelle für die Deutschen ist morgens das Radio (36 %), inzwischen dicht gefolgt vom Internet (32 %). Die Tageszeitung ist inzwischen für nur noch 14 % der Befragten wichtigster Medienkanal für den Informationsbedarf zum Tagesstart und liegt somit hinter dem Fernsehen (17 %) auf Rang 4.

Während die Tageszeitung überdurchschnittlich oft von Verbrauchern mit höherem Haushaltsnettoeinkommen genutzt wird, wird das Radio als Informationsquelle eher von älteren Befragten bevorzugt. Jüngere informieren sich dagegen morgens als erstes über das Internet. Bereits 5 % surfen morgens bereits mobil über Smartphones / iPhones, in der Zielgruppe der 14-29 Jährigen sogar 9 %. Befragte aus bildungsferneren Schichten nutzen besonders stark das Fernsehen, um sich morgens über aktuelle Ereignisse zu informieren.

Immerhin 40 % der befragten Internetnutzer beziehen derzeit in ihrem Haushalt noch eine Tageszeitung im Abonnement, aber nur für 14% ist die Tageszeitung morgens die wichtigste Informationsquelle. Bereits heute sind es vor allem ältere Haushalte, die noch eine gedruckte Tageszeitung im Abonnement beziehen. Besonders relevant für die Abonnenten der Tageszeitung sind dabei neben der täglichen aktuellen Information insbesondere die regionalen und lokalen Nachrichten. Vor allem Verbraucher ab 30 Jahren fühlen sich durch die regionalen Informationen nach wie vor an die Tageszeitung gebunden. Verbraucher, die kein Tageszeitungsabonnement beziehen, begründen dies mit dem hohen Abopreis, zu wenig Zeit zur intensiven Nutzung einer Zeitung sowie der schnelleren, aktuelleren und meist kostenlosen Informationsmöglichkeit  über das Internet.

Das sind Ergebnisse einer Studie des Marktforschungsinstituts INNOFACT. Dafür wurden im Februar 2011 insgesamt 1.002 Internetnutzer ab 14 Jahren zur Mediennutzung am frühen Morgen befragt. Die Stichprobe ist repräsentativ für die rund 72 % der deutschen Bevölkerung, die bereits das Internet nutzen.

Nähere Informationen zu Innofact finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung.
Quelle: Innofact

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email