ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Rauf auf's Rad!

Gute Gründe für's Fahrrad (Quelle: Rose) 

 Gute Gründe für's Fahrrad (Quelle: Rose)

Für ein E-Bike würden tatsächlich 18 Prozent der Befragten ihr Auto stehen lassen oder sie nutzen es sogar bereits als Autoersatz. Grundsätzlich bevorzugen 31 Prozent der Deutschen das Fahrrad gegenüber dem Auto (27 Prozent).
 
Als Hauptgrund für den Umstieg aufs Rad nennen 79 Prozent die positive Wirkung auf die Gesundheit. Gefolgt von 76 Prozent, denen die Umweltfreundlichkeit besonders wichtig ist und 68 Prozent, die schlicht Kosten sparen möchten. 56 Prozent umfahren lästige Staus und genauso viele vermeiden mit dem Fahrrad langes Parkplatzsuchen.
 
Insgesamt können in Deutschland nur drei Prozent nicht Fahrrad fahren und nur 14 Prozent fahren grundsätzlich nie Rad. Der Rest verbringt viel Zeit auf dem Sattel: 72 Prozent bis zu sieben Stunden pro Woche. Jeder Achte radelt sogar zwischen sieben und elf Stunden oder noch mehr.
 
Research Now befragte für die Studie "Fahrradfahren in Deutschland 2014" im Auftrag der Rose Versand GmbH im März 2014 1.006 Befragte im Alter von 16 bis 65 Jahren.
 
 
Nähere Informationen zu Research Now finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email