ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Schlechtes Zeugnis für Unternehmenskommunikation

© Sven Ohlenschläger/pixelio 

 © Sven Ohlenschläger/pixelio

Einer Erhebung zur öffentlichen Wahrnehmung und Glaubwürdigkeit von Unternehmen in Deutschland und Frankreich zufolge, schenken 50 Prozent der Deutschen und 48 Prozent der Franzosen Äußerungen von Unternehmen kein Vertrauen. Werden aber die Unternehmen bewertet, in denen man selbst arbeitet, haben die Deutschen mit 58 Prozent eine positivere Meinung als ihre französischen Nachbarn mit 47 Prozent.

Auch hinsichtlich der Unternehmenskommunikation gibt es Unterschiede zwischen den Nachbarn. In Frankreich vertrauen nur 54 Prozent der Mitarbeiter der Kommunikation ihres Arbeitgebers, während es bei den Deutschen immerhin 65 Prozent sind.
Erstaunlicherweise schneidet die Kommunikation in deutschen Unternehmen auch bei den Franzosen besser ab: 56 Prozent halten die Unternehmenskommunikation deutscher Unternehmen für glaubwürdig, nur 26 Prozent sind auch hinsichtlich französischer Firmen dieser Meinung. 40 Prozent der Deutschen schenken der Kommunikation deutscher Unternehmen Vertrauen, nur 20 Prozent den französischen.
66 Prozent der Franzosen und 69 Prozent der Deutschen aber vertrauen keinem einzigen Unternehmen. Unter den zehn Unternehmen, deren Kommunikation als am meisten glaubwürdig bewertet wird, finden sich in beiden Ländern deutsche Firmen wieder: BMW, Adidas, Mercedes und Volkswagen werden in Frankreich genannt, Adidas, Volkswagen, BMW und Mercedes in Deutschland.

Bemängelt werden von beiden Nationen die mangelnde Transparenz und Ehrlichkeit und das Fehlen von Vertrauens- und Glaubwürdigkeit bei der Unternehmenskommunikation an. Auch die öffentlichen Medien schneiden schlecht ab: Nur 30 Prozent der Franzosen und 40 Prozent der Deutschen schenken Informationen über Unternehmen Glauben, die über firmeninterne Kanäle verbreitet werden.


Die Ergebnisse stammen aus einer Studie von Occurrence. Befragt wurden Internetnutzer aus Frankreich (1.010 Befragte) und Deutschland (1.092 Befragte) nach dem Quotenverfahren (stichprobenartig).
Quelle: IC AG

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email