ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Schönheit gar nicht so wichtig

Studie untersucht, welche Eigenschaften für Österreicher wichtig sind 

 Studie untersucht, welche Eigenschaften für Österreicher wichtig sind

Verlässliche, lebensfrohe und humorvolle Menschen werden in Österreich von ihren Mitmenschen am meisten geschätzt. Die letzte Vergleichsstudie wurde 1993 durchgeführt – und wie damals sind auch heute darüber hinaus Verantwortungsbewusstsein, Intelligenz und Toleranz Eigenschaften, die die Attraktivität eines Menschen erhöhen.

 
Im Vergleich zu 1993 hat die Bedeutung von Verlässlichkeit sogar noch zugenommen (+5%), während die Gewissenhaftigkeit etwas an Bedeutung verloren hat (-6%). Hier ist offensichtlich ein Abtausch passiert – was den Kern der Aussage aber nicht verändert. Verlässlich und gewissenhaft sein ist die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite sollen Lebensfreude und Humor nicht zu kurz kommen. Denn die Österreicher zeigen sich in hohem Maße von Menschen beeindruckt, die lebensfroh (60%) und humorvoll (59%) agieren.
 
Häufig zutreffende Attribute bei Menschen, die man besonders schätzt, sind weiters: Toleranz (51%), Geselligkeit (49%), Familiensinn (47%), Aufgeschlossenheit (46%) und Ausgeglichenheit (45%). In hohem Maße gefragt ist auch die Eigenschaft „Intelligenz“. Allerdings paart sich diese kaum mit dem Umstand „gebildet“ zu sein. Und sie definiert sich weniger denn je über Aspekte wie Ehrgeiz, Kreativität oder Leistungsorientierung. Es liegt der Schluss nahe, dass es weniger die gebildete Intellektualität ist, sondern der „gesunde Menschenverstand“, den man bei den Menschen besonders schätzt.
 
Sportlichkeit und gutes Aussehen können, was die positive Wirkung auf unsere Mitbürger betrifft, einen Mangel an Verlässlichkeit oder Humor nicht kompensieren. Und zwar heutzutage noch weniger als vor 18 Jahren. Diese beiden Eigenschaften erscheinen der Bevölkerung nach wie vor am unwichtigsten von allen.

Spectra Marktforschung hat 1.000 Personen, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 15 Jahren, in persönlichen Interviews befragt.
Nähere Informationen zu Spectra finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Spectra

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email