ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Service-Innovationen erwünscht

©  JMG  / pixelio.de 

 © JMG / pixelio.de

Mit innovativen Service-Leistungen können Dienstleister und Konsumgüterherstellern das Leben ihrer Kunden durchaus erleichtern. Allerdings erwarten die Verbraucher neben Service-Innovationen auch eine ganzheitliche Beratung wie YouGov herausgefunden hat.

 
Am häufigsten wünschen sich die Befragten im Gesundheitswesen (38 Prozent) neue und zusätzliche Services. Dabei steht die Zusammenarbeit zwischen Apotheken, Arztpraxen und Krankenhäusern durch eine Vernetzung z. B. über IT oder neue Medien im Vordergrund. Hiervon versprechen sich die Kunden eine Vereinfachung im Beratungs- und Behandlungsprozess. Auch von den Krankenkassen wünschen sich rund ein Drittel der Deutschen (34 Prozent) Neuerungen im Servicebereich.
 
Doch nicht nur im Gesundheitsbereich zeigt sich der Kundenwunsch nach mehr Service-Innovationen. Auch in anderen Branchen besteht laut der YouGov-Umfrage Handlungsbedarf. Bei Kreditinstituten (26 Prozent) und Telekommunikations- (24 Prozent) oder Energiedienstleistern (22 Prozent) besteht Potenzial, Service ganzheitlicher und mehrkanalfähig zu gestalten. Für Unternehmen aus dem Einzelhandel ist insbesondere die Zielgruppe der 18- bis 24-Jährigen an Service-Innovationen interessiert. Rund jeder Dritte (30 Prozent) wünscht sich, dass ihnen der Einzelhandel neue Services rund um das Einkaufen bietet. Trotz bestehender Preisorientierung im Einzelhandel sind gerade junge Kunden auch für intelligente und lebensverbessernde Services dankbar.
 
Das Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov hat im Rahmen des „Service-Innovationspreis“ 1.043 Personen vom 19.11. bis 21.11.2014 befragt.
Nähere Informationen zu YouGov finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email