ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Silver Surfer drängen ins Netz

© A. Reinkober / PIXELIO 

 © A. Reinkober / PIXELIO

Im vergangenen Jahr haben insgesamt 34,1 Millionen Deutsche zwischen 14 und 69 Jahren Waren oder Dienstleistungen im Internet gekauft. Das sind 2,2 Millionen Kunden mehr als im Jahr zuvor. Inbesondere Personen zwischen 50 und 69 Jahre haben ihre Aktivitäten im Netz verstärkt - so sind im Vergleich zu 2005 88 Prozent mehr Online-Nutzer in dieser Altersgruppe.

Die populärsten Produktkategorien:
  1. Bücher - 14,9 Millionen Online-Käufer (+2,5 Millionen)
  2. Bekleidung - 14,7 Millionen Online-Käufer (+2,1 Millionen)
  3. Veranstaltungs-Tickets - 12,5 Millionen Online-Käufer (+2,2 Millionen)
  4. Tonträger - 8,5 Millionen Online-Käufer
  5. Hotel-Übernachtungen - 7,4 Millionen Online-Käufer

Einige Verbraucher haben bisher nicht online geshoppt - sie sehen in erster Linie grundsätzlich keine Notwendigkeit für Online-Shopping sehen. Sie präferieren vielmehr den persönlichen Kontakt im Geschäft vor Ort. Diese Kunden für das Online-Shopping zu begeistern, ist schwierig, da sie aus Überzeugung den Einzelhandel vor Ort nutzen.

Bei bestimmten Produktgruppen ist dennoch Potenzial für neue Online-Käufer vorhanden. So zeigen sich diese Verbraucher vor allem bei Reisedienstleistungen wie der Buchung von Übernachtungen oder der Reservierung von Mietwagen sowie beim Kauf von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln und technischen Gütern wie Computer oder Software durchaus interessiert.

Der Online Shopping Survey (OSS) ist eine jährlich wiederkehrende Studie der Enigma GfK. Im Januar und Februar 2010 wurden in Deutschland 1.183 Personen zwischen 14 und 69 Jahren telefonisch zum Internet und dessen Einfluss beim Einkauf von 29 Produkt- und Dienstleistungsbereichen befragt.
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email