ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Smartphones für Kommunikation, Information und Entertainment

© MSB MUSIC GROUP  / pixelio.de   

 © MSB MUSIC GROUP / pixelio.de

Für viele Nutzer gehört das Smartphone neben Hausschlüssel und Geldbeutel zur täglichen Grundausstattung. Sprechen, chatten, SMS schreiben - dank der vielfältigen Möglichkeiten wird das Smartphone von knapp drei Viertel der Befragten (73,2 Prozent) am häufigsten für den kommunikativen Austausch mit Freunden und Bekannten verwendet. Aber auch Nachrichten lesen (68,2 Prozent), Gaming (67,5 Prozent), Musik (58,6 Prozent) und kurze Videos (51,9 Prozent) gehören mindestens einmal in der Woche zum mobilen Zeitvertreib.

Auf dem Smartphone unbeliebter sind dagegen das Lesen von Blogs und Tweets (13,9 Prozent). Das lässt sich über die unterschiedlichen Nutzungsgewohnheiten erklären: Die meisten User präferieren auf ihrem Handy eher schnelle und spontane Unterhaltung als zeitintensive Formate. Dafür hat der durchschnittliche Smartphone-Besitzer 31 Apps installiert (iOS 37, Android 25), von denen jedoch nur gut ein Drittel (35 Prozent) regelmäßig eingesetzt werden. Ganz anders bei den Bookmarks: Die Umfrageteilnehmer greifen beim Surfen auf mobilen Webseiten auf 60 Prozent ihrer durchschnittlich acht (iOS 9, Android 7) gespeicherten Lesezeichen zurück.

Mit dem Smartphone hören Männer im Vergleich zu Frauen lieber Musik (64 Prozent vs. 54 Prozent), bearbeiten Dokumente (36 Prozent vs. 21 Prozent) und lesen Blogs und Tweets (18 Prozent vs. 11 Prozent). Die weiblichen Handybesitzer dagegen spielen (70 Prozent vs. 64 Prozent) und erstellen Fotos oder Videos (41 Prozent vs. 35 Prozent) mit ihrem mobilen Endgerät. Serien und Spielfilme spielen für beide Zielgruppen dagegen eine untergeordnete Rolle und flimmern sowohl bei Männern (15 Prozent) als auch Frauen (12 Prozent) seltener über den kleinen Bildschirm.

Weit größere Unterschiede gibt es im Vergleich der Generationen: Die junge Generation von 14 bis 29 Jahren nutzt besonders häufig Filme und Serien (67 Prozent), bearbeitet Videos oder Fotos (56 Prozent) oder spielt Games (55 Prozent). Die Zielgruppe der "Silver-Surfer" im Alter 50+ lässt es dagegen etwas ruhiger angehen und ist stärker unter den Lesern von E-Books und Magazinen (17 Prozent) sowie bei den Nutzern von aktuellen Nachrichten (12 Prozent) vertreten.

Für die neue Studienreihe "Mobile Barometer" hat Interrogare knapp 600 Teilnehmer befragt. Grundgesamtheit waren Smartphone-Besitzer (304 iPhone- und 295 Android-Nutzer). Die Stichprobe erfolgte via Befragung in einem Online-Panel anhand eines strukturierten Fragebogens. Feldzeit war vom 26. März bis zum 4. April 2013.

Nähere Informationen zu Interrogare finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email