ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Social Media: Hochburgen in Hessen und Bremen

© Markus Wegner  / pixelio.de 

 © Markus Wegner / pixelio.de

Durchschnittleich 75 Prozent aller Internet-User nutzen mittlerweile Social-Media-Angebote wie Facebook, Twitter, Xing & Co. Der Anteil der Web-2.0-Nutzer in Deutschland stieg damit um fünf Prozent gegenüber 2012.
 
Die Verbreitung der Sozialen Medien stieg in fast allen Bundesländern.In Rheinland-Pfalz sank der Anteil knapp von 72 auf 71 Prozent, in Sachsen-Anhalt deutlich von 73 auf 68 Prozent. Der stärkste Zuwachs findet sich mit elf Prozent auf 73 Prozent in Thüringen. Ebenfalls zweistellig legte Baden-Württemberg zu, wo der Anteil um zehn Prozentpunkte auf 75 Prozent kletterte.
 
Im Ländervergleich zeigt sich der Nordosten der Republik als Heimat der Social-Media-Muffel: Mecklenburg-Vorpommern hat mit 67 Prozent den geringsten Anteil an Web-2.0-Fans, dicht gefolgt von Sachsen-Anhalt und Brandenburg mit je 68 Prozent. Die Hochburgen der Social-Media-Nutzung in Deutschland sind Bremen und Hessen: In der Hansestadt geben 82 Prozent der Internet-Nutzer an, Web-2.0-Dienste zu verwenden, in Hessen 78 Prozent.
 
Die Studie "Social Media-Atlas 2013" wurde im Auftrag der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und dem Marktforscher Toluna in Kooperation mit dem IMWF - Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt. 3.426 nach Alter, Geschlecht und Bundesland onlinerepräsentative Internetnutzer wurden in Form eines Online-Panels zu ihrer Social-Media-Nutzung befragt. Erhebungszeitraum war der 19. August bis 8. September 2013.
Nähere Informationen zu Toluna finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email