ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Spontaneität am POS

Wann fällt die Kaufentscheidung  für Zeitschriften? 

 Wann fällt die Kaufentscheidung für Zeitschriften?

Rund 64% der befragten Webaktiven in Österreich entscheiden sich beim Kauf von Zeitschriften und Magazinen erst spontan am Point of Sale, welche Lektüre schlussendlich Lese-Spaß und Information bieten soll. Knapp ein Drittel davon trifft diese Entscheidung innerhalb von nur einer Minute. Bei den Männern entscheiden sich 13 von 100 sogar in nur wenigen Sekunden, welches Magazin für sie das richtige ist.
 
Beim Spontan-Kauf von Magazinen und Zeitschriften wird im Schnitt aus 4,6 grundsätzlich in Frage kommenden Titeln spontan am Regal ausgewählt: Bei Männern besteht dieser Pool aus etwas mehr, nämlich 4,9 Magazinen, bei Frauen aus 4,4 Titeln.
 
Die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl von Zeitschriften sind interessante Themenbereiche (90% Top-2-Box), die Aktualität (81,5%) und die Titelstory (62,7%).  Auf dem vierten Platz landet der Umstand, dass man das Magazin schon einmal zuvor gekauft hat (61,6%). Auf den weiteren Plätzen rangieren der Preis (61,9%), die Gestaltung des Covers (61,2%) und das Format (45,9%). Die Seitenzahl und die Druckqualität spielen hingegen nur eine eher untergeordnete Rolle.
 
Marketagent.com befragte 438 web-aktive Personen in Österreich in Online-Interviews.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email