ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


TV-Gerät: Ein weiterer Shoppingkanal?

Einkaufsmeile der Zukunft: Vernetzte TV-Geräte und Spielekonsolen (Quelle: Internet World Messe) 

 Einkaufsmeile der Zukunft: Vernetzte TV-Geräte und Spielekonsolen (Quelle: Internet World Messe)

73 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass das Fernsehgerät mit Internetanschluss bald als Shoppingkanal stärker präsent sein wird (+12 Prozent zum Vorjahr). Damit liegt der vernetzte TV-Screen zwar hinter dem Tablet-PC und dem Smartphone.
 
Der Veränderungswert für die vernetzten Spielekonsolen liegt sogar noch höher,
nämlich bei 15 Prozent. Smartphones hingegen verzeichnen im Vorjahresvergleich nur ein
Plus von vier Prozentpunkten, die Tablet-PCs verlieren sogar einen Prozentpunkt. Smartphones hingegen verzeichnen im Vorjahresvergleich nur ein Plus von vier Prozentpunkten, die Tablet-PCs verlieren sogar einen Prozentpunkt.
 
Doch es wird sicher noch eine Weile dauern, bis Konsumenten auf TV-Bildschirmen durchs Web surfen und bestellen. Der Aufstieg der großen TV-Bildschirme im E-Commerce bedeutet jedoch nicht, dass Desktop-PCs oder Notebooks nicht mehr fürs Einkaufen im Web genutzt werden. Für einige Aufgaben wie Preise vergleichen, Produktsuche vor dem Kauf oder für das Verfassen von Bewertungen eignen sich diese traditionellen Zugangsgeräte zum Internet besser als beispielsweise die mobilen Pendants, so die Meinung der Befragten.
 
Die Internet World Messe führt in Zusammenarbeit mit dem Institut ibi research an der Universität Regensburg eine Online-Befragung zum Thema „Digitalisierung der Gesellschaft“ durch. Die hier vorliegenden Ergebnisse sind ein vorläufiger Zwischenbericht, der auf Basis von 800 Befragungsteilnehmern erstellt wurde. Die Befragung läuft noch bis Ende Januar 2014.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email