ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Toyota verliert Vertrauen

Zufriedenheiten Toyota im Vergleich zu 2009 (© Tema-Q) 

 Zufriedenheiten Toyota im Vergleich zu 2009 (© Tema-Q)

Die Qualitätsprobleme und die damit verbundenen Rückrufaktionen haben bei der Marke Toyota deutliche Spuren hinterlassen. Nicht nur Image und Vertrauen werden schlechter bewertet als im Vorjahr sondern auch die Qualität der Fahrzeuge. Jeder 4. von der Rückrufaktion betroffenen Toyota-Fahrer gibt an, dass die Probleme seinem persönlichen Vertrauen in die Marke Toyota geschadet hat. Noch deutlicher schätzen die Toyota-Fahrer den Imageschaden für Toyota ein. 77% vertreten die Meinung, dass das Image der Marke Toyota durch die Rückrufaktionen beschädigt wurde.

 
Bei der aktuellen Umfrage wurden die Toyota-Fahrer zunächst gefragt, wie zufrieden sie mit verschiedenen Aspekten in Bezug auf ihr Fahrzeug sind. Die "Sicherheit insgesamt" wird trotz der aktuellen Presseberichterstattung von den Toyota-Kunden hoch bewertet. Deutliche Auswirkungen zeigen sich jedoch bei den Qualitätsbewertungen. Besonders der "Qualitätseindruck insgesamt" wird von den Toyota-Fahrern deutlich schlechter beurteilt als noch in 2009, aber auch die bisherige Reparaturanfälligkeit wird schlechter beurteilt.
 
Über die Hälfte der betroffenen Toyota-Fahrer waren wegen der Rückrufaktion bereits in einer Werkstatt. Besonders zufrieden zeigen sich diese Kunden mit den Informationen über die Rückrufaktion, aber auch die Abwicklung in der Werkstatt sowie die Wartezeit in der Werkstatt werden von den Befragten positiv beurteilt. Trotz der guten Abwicklung ist jeder zweite betroffene Toyota-Fahrer der Meinung, dass die Probleme seitens des Konzerns hätten früher erkannt werden müssen.
 
355 Toyota-Fahrer wurden von TEMA-Q mittels CATI vom 5.-10.3.2010 befragt. 
Quelle: Tema-Q

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email