ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Urlaub 2010

© Thommy Weiss / PIXELIO 

 © Thommy Weiss / PIXELIO

Sechs von zehn Befragten geben in diesem Jahr Geld für Urlaubsreisen aus. Die reiselustigsten Nationen sind die Schweden (87 Prozent), Holländer (85 Prozent) und Belgier (77 Prozent). Die Deutschen liegen bei dieser Frage im westeuropäischen Durchschnitt: 38 Prozent verzichten dieses Jahr auf Urlaubstrips. Am wenigsten verreisen die Bulgaren: Rund 70 Prozent verbringen ihren Urlaub zuhause.

 
Knapp 30 Prozent fahren im Jahr für zwei Wochen in den Urlaub, fast ebenso viele nur eine Woche und 13 Prozent weniger als sieben Tage. Jeder fünfte verreist drei oder vier Wochen jährlich, wobei hierzu besonders die Niederländer, Briten und Belgier zählen. Fünf Wochen und länger gehen 17 Prozent der niederländischen Bürger auf Urlaubsreisen (Alle Länder: 7 Prozent), was - unter Einbezug der Ausgaben - die Niederländer zur Reisenation Nummer 1 macht.
 
Von allen Befragten bleiben zwei Drittel am liebsten im eigenen Land, in Westeuropa fällt dieser Wert auf knapp unter 50 Prozent. Besonders gerne bleiben die Menschen aus den südlichen Ländern im Heimatland: Knapp 70 Prozent der Portugiesen, fast ebenso viele Spanier und Italiener sowie 60 Prozent der Franzosen genießen die freien Tage im Inland. Aber auch die meisten Amerikaner (80 Prozent) reisen nicht ins Ausland - und bei den Türken steigt der Wert sogar auf 95 Prozent. Von den Deutschen verbringen 37 Prozent ihren Urlaub in heimischen Gefilden, rund 30 Prozent zieht es in südliche Länder wie Frankreich, Italien oder Spanien, immerhin 7 Prozent  besuchen Länder in Zentral- und Osteuropa (Durchschnitt Westeuropa: 3 Prozent). Nach Asien und Afrika fliegen lediglich um die 2 Prozent der deutschen Urlauber, nach Amerika sogar nur 1 Prozent.
 
Für die internationale Studie "Urlaub" des GfK Vereins, die in Kooperation mit dem Wall Street Journal Europe (WSJE) durchgeführt wird, wurden im Frühjahr 2010 insgesamt 16.364 Personen über 15 Jahren in 16 Ländern befragt. Untersucht wurde, ob und wie lange sie in Urlaub fahren, was sie im Urlaub am liebsten tun (maximal 2 Nennungen), wohin sie fahren und wie viel Geld sie für Urlaub in diesem Jahr pro Kopf ausgeben.
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email