ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Vitamine sind wichtig

© birgitH / PIXELIO 

 © birgitH / PIXELIO

Vitamine sind für die Konsumenten weltweit am wichtigsten, gefolgt von Proteinen, Mineralien, Ballaststoffe, Omega 3 und Antioxidantien. Dagegen wurden Probiotika, Soja und Folsäure von den Befragten als weniger wichtig bewertet. In Deutschland schätzen die Konsumenten Vitamine weit überdurchschnittlich wichtig ein. Bei jedem zweiten Konsumenten (54%) stehen sie als Wunsch-Zusatz bei Lebensmitteln und Getränken ganz oben auf der Liste. Die Bedeutung von Proteinen wird dagegen mit sieben Prozent im weltweiten Vergleich stark unterdurchschnittlich bewertet.
 
Daten der Studie belegen darüber hinaus, dass die Möglichkeit besteht, unterschiedliche Nähr- und Zusatzstoffe an unterschiedliche Konsumentensegmente zu vermarkten. So nimmt die wahrgenommene Wichtigkeit von Vitaminen und Proteinen mit dem Alter ab; dagegen nimmt die wahrgenommene Wichtigkeit von Omega 3 und Antioxidantien mit dem Alter zu.
 

Auch zwischen den Ländern bestehen Unterschiede. So sind Proteine für Konsumenten in China, Indien, Japan, Südkorea und Türkei wichtiger als für Konsumenten in anderen Ländern. Mineralien wie Calcium, Kalium, Zink und Eisen sind wiederum für Konsumenten in Argentinien, Ungarn, Polen, Russland und Saudi Arabien wichtiger als für ihre globalen Counterparts.
 
 

Prozentualer Anteil der Konsumenten, die Vitamine, Mineralien oder andere Zusätze als „am wichtigsten für die Ernährung“ bewerten (nach Altersgruppen)



Unter 35

35 – 49

50 – 64

Vitamine

41

37

34

Proteine

20

17

14

Omega 3 Fettsäuren

5

8

12

Antioxidantien

4

7

9

Hinweis: Mineralien und andere Zusätze sind in dieser Tabelle aufgrund ihrer nicht signifikanten Unterschiede nach Alter nicht separat ausgewiesen.
n= 18.829 Personen ab 16 Jahren in 24 Ländern

 

Dies sind die Ergebnisse einer durch Ipsos Marketing, Consumer Goods via Ipsos Global@dvisor International Omnibus weltweit durchgeführten Onlinestudie. Dabei wurden im Januar 2011 18.829 Erwachsenen im Alter von 16+ in Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Ungarn, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Mexiko, Polen, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Südkorea, Spanien, Schweden, Türkei und USA.
Nähere Informationen zu Ipsos finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email