ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Warten auf den großen Ruck

Jedes Jahr wird Bilanz gezogen. Die internationale Vereinigung der Markforschungsbranche rechnet in einem Bericht vor, wie sich die Geschäfte in einzelnen Weltmärkten entwickelt haben. Auf dem Jahreskongress von Esomar in Dublin wurde der Global Market Research Report vorgestellt.

Der große Ruck ist nicht durch die internationale Marktforschungsbranche gegangen im Jahr 2014, so sieht es zumindest Finn Raben, Director von Esomar, bei der Vorstellung des Global Market Research Report. Immerhin könne Stabilität vermeldet werden: 43 Milliarden US-Dollar (USD) wurden im Jahr 2014 weltweit in der Marktforschungsbranche umgesetzt. Das war ein hauchzartes Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Allerdings wurde der Markt zumindest in den USA neu definiert und ergänzt durch Forschungsmethoden, die der Kunde selber durchführt, auch DIY-Forschung genannt, wie etwa Survey Monkey oder Qualtrix. Ebenfalls ergänzt – zumindest in USA - wurden Methoden des Analytischen Customer Relationship Management. Mit diesen beiden technikgetriebenen und automatisierten Methoden wurde der Markt um drei Milliarden USD vergrößert.

Nordamerika ist nach Regionen nach wie vor der größte Markt mit rund 19 Milliarden USD Umsatz und einem leichten Ansteig um 0,3 Prozent (vor Inflationsbereinigung). Der Anteil am Gesamtmarkt liegt bei 43 Prozent. Hier konnte Nordamerika um vier Prozent zulegen, vor allem auf Kosten von Europa, das nur noch 37 Prozent vom Weltmarkt auf sich vereinigen konnte. Im Vorjahr (2013) waren es noch 40 Prozent vom Kuchen. (hed)

Lesen Sie den vollständigen Bericht im Sonderheft Finanzen von planung & analyse.
Es erscheint am 6.November. Jetzt bestellen.


Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email