ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Was ist den Deutschen der Urlaub wert?

Top-10 der Reiseziele (Quelle: T.I.P. Biehl & Partner) 

 Top-10 der Reiseziele (Quelle: T.I.P. Biehl & Partner)

Der Urlaub ist für die meisten Deutschen eines der wichtigsten Ereignisse im Jahr. Rund drei Viertel der Deutschen unternehmen jährlich längere Urlaubsreisen, die sie sich auch einiges kosten lassen.. Im Zeitraum von 2009 bis 2011 wurden von deutschen Reisenden im Durchschnitt rund 76 Euro pro Person und Tag für die Reise ausgegeben, so dass sich die durchschnittliche Ausgaben für eine Reise für alle mitreisenden Personen auf über 2.200 Euro aufsummieren – unabhängig vom Reiseziel.

Deutschland, Italien und Spanien führen die Top-Ten der deutschen Reiseziele über den betrachteten Zeitraum an. Mit großem Abstand ist das eigene Land immer noch das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Innerhalb Deutschlands sind vor allem Bayern und Mecklenburg-Vorpommern sowie Schleswig-Holstein die wichtigsten Sommerziele. Insgesamt wurden etwa 54 Millionen Reisen durchgeführt, davon entfielen über 80 Prozent auf die Top-Ten.
 
Werden die genannten Top-Ten der Reiseziele betrachtet, werden die meisten Ausgaben für die Reisen nach Griechenland notwendig (3.300 Euro). Ähnlich hohe Ausgaben werden für die Reisen nach Spanien erforderlich. Ausgesprochen günstig sind dagegen die Ferien im eigenen Land sowie im Nachbarland Österreich: Etwa 1.300 Euro Gesamtausgaben erfordert der durchschnittliche Deutschlandurlaub im Sommer, in Österreich etwas über 1.700 Euro.
 
Durchschnittliche Urlaubsausgaben (Quelle: T.I.P. Biehl & Partner) 

 Durchschnittliche Urlaubsausgaben (Quelle: T.I.P. Biehl & Partner)

Das häufig zu hörende Vorurteil, Urlaub in Deutschland sei überdurchschnittlich teuer, lässt sich bezogen auf den Reisepreis pro Tag und Person nicht halten. Werden alle reisebezogenen Ausgaben betrachtet, gehört Urlaub in deutschen Bundesländern eher zu den günstigen Urlauben – wenn die Gesamtausgaben betrachtet werden. So werden für einen Tag in Spanien inkl. An- und Abreise ca. 92 Euro pro Person ausgegeben, für einen Tag an der Nordseeküste in Schleswig-Holstein dagegen nur 59 Euro pro Person.
 
In einer längeren Zeitreihe, die T.I.P. Biehl & Partner für das Statistische Bundesamt erhoben hat, wurden neben dem Reiseverhalten auch die Ausgaben deutscher Touristen im In- und Ausland erfasst. Dabei wurden sowohl Daten für Geschäfts- als auch Freizeitreisen erhoben. Die detaillierten Ergebnisse sind hier in einer Kurzstudie von T.I.P. Biehl & Partner zusammengefasst.
Nähere Informationen zu T.I.P. Biehl & Partner finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email