ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 3/2003

Auswirkungen alternativer Skalierungsarten auf das Antwortverhalten von Befragten

Andreas Unterreitmeier

Kurzfassung
In der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung herrscht Uneinigkeit über die "optimale" Skalierung. Bei Ratingskalen in schriftlichen Befragungen bestehen beispielsweise Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der Anzahl von Kategorien, der graphischen Darstellung oder der verbalen Verankerung der Antwortmöglichkeiten. Im vorliegenden Artikel wird versucht, die unterschiedlichen Sichtweisen und Forschungsergebnisse zu diesem Thema aufzuarbeiten, bevor mit Hilfe einer empirischen Untersuchung die Auswirkungen alternativer Skalierungsarten auf das Antwortverhalten von Befragten analysiert werden. Die Ergebnisse führen zu dem Schluss, dass sich aufgrund unterschiedlicher Skalierungsarten Veränderungen im Antwortverhalten feststellen lassen. Bestimmte Skalenarten weisen anderen gegenüber Vorteile auf.

Abstract
Empirical economic and social researchers disagree about the "ideal" way of scaling. Rating scales in written surveys, for example, provide a high number of possible answers to choose from with regard to the number of categories, the type of illustration, or the verbal reference point. This paper tries to consolidate the different scientific perspectives and research results prevailing on this subject, followed by an empirical study which is carried out to analyze the effects of alternative scaling methods on the answer patterns of people asked. These results show that different scaling methods result in divergences in the answering behavior of interviewees. However, there is evidence that certain types of scales are superior to others.



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de