ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 4/2004

Conjoint-Analyse: Entwicklung der Teilnutzenwerte bei Variation der Eigenschaftsanzahl

Claudia Höck, Rocco Barone, Hartmut Förster

Kurzfassung
Die Conjoint-Analyse ist ein weit verbreitetes Verfahren zur Messung von Präferenzen, das beispielsweise bei der Konzeption neuer Produkte eingesetzt wird. Dabei stellt sich jedoch die Frage, inwieweit die Ergebnisse und damit auch die Empfehlungen für die Produktgestaltung abhängig von der Zahl der erhobenen Eigenschaften sind. Sind die Ergebnisse der Conjoint-Analyse stabil, d.h. weitgehend unabhängig von der Eigenschaftsanzahl, ist zu erwarten, dass bei Berücksichtigung einer zusätzlichen Eigenschaft die ursprünglichen Merkmale annähernd gleichmäßig in dem Maße an Bedeutung verlieren, wie die neue Eigenschaft an Bedeutung gewinnt. Es gilt zu untersuchen, ob diese Hypothese bestätigt werden kann oder ob es beispielsweise aufgrund einer Informationsüberlastung der Befragten zu unerwünschten Verzerrungen der Ergebnisse kommt. Die Analyse dieser Fragestellung basiert auf einer empirischen Erhebung, in der die Befragten drei Full-Profile-Conjoints mit unterschiedlicher Anzahl von Eigenschaften - nämlich mit vier, fünf und sechs Merkmalen - durchlaufen mussten.

Abstract
The conjoint analysis is a widely used methodology for measuring preferences and is applied, for example, in the conception of new products. In doing so, the question arises as to what extent the results and recommendations for the product design depend on the number of attributes evaluated. If the results of the conjoint analysis are stable, i.e. mostly independent of the number of attributes, one can expect that when a further attribute is added, the original attributes lose significance to about the same degree as the new attribute gains significance. We need to examine whether this hypothesis can be verified or if the results are contorted unintentionally due to information overload on the respondents’ side. The analysis of this question is based on an empirical survey in which the respondents had to go through three full profile conjoint analyses, each with a different number of attributes - four, five, and six attributes.



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de