ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 1/2002

Die Personalisierung der Politik: Programme mit Personen?

Dieter K. Roth

Kurzfassung
Die Frage, ob die "Personalisierung der Politik" als Antwort der Parteien und Me-dien auf die sich verändernden strukturellen und kommunikativen Bedingungen auch die Wahlentscheidung des Einzelnen immer stärker bestimmt, wird sowohl auf theoretischer als auch auf empirischer Basis versucht zu beantworten. Wäh-rend vor allem die sozialpsychologische Theorie zur Erklärung des Wählerverhal-tens eine solche Folge bei sich ändernden Kontexten nahe legt, sind die empiri-schen Befunde nicht eindeutig. Dies liegt an den großen Schwierigkeiten, die sich gegenseitig beeinflussenden Entscheidungsfaktoren sauber voneinander zu tren-nen. Die bisherigen Operationalisierungen der analytisch trennbaren Einflüsse sind suboptimal und liegen vor allem für längere Zeitperioden der Bundesrepublik nicht vor. Trotzdem deuten die Ergebnisse zumindest in den 90er Jahren eher in Richtung einer Zunahme des Kandidateneinflusses auf die Wahlentscheidung.

Abstract
"Personalization of politics" is the answer of parties and the media to the chang-ing structural and communicational conditions. The question is whether it also does increasingly determine the voting decision of the individuals. We look for an answer both on theoretical and empirical grounds. While the so-called socio-psychological theory of voting behavior suggests such an effect when the context changes, the empirical results are not that clear. This is due to the difficulties in seperating the mutual influences of the determining factors. So far the empirical transformations of analytically separable factors are not optimal and do not exist for longer periodes of time of the Bundesrepublik. Nevertheless, the results at least in the nineties indicate that there is a gradually increasing influence of can-didates on the individual voting decision.



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de