ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 4/2001

Grundgesamtheit und Stichprobe bei Online-Befragungen, repräsentativ zu was ?

Petra Kemmerzell und Christiane Heckel

Kurzfassung
In Marktforschungsstudien im Online-Bereich wird gern auf kontinuierliche Strukturveränderungen der Nutzerschaft des Internet hingewiesen. Worüber sich im gleichen Rahmen zumeist ausgeschwiegen wird sind Grundgesamtheit, Auswahlgrundlage der Stichprobe und die Auswahlmethode, auf deren Basis diese zugleich gern mit dem Gütesiegel der Repräsentativität ausgezeichneten Aussagen getroffen wurden. In diesem Artikel wird eine diese frage aufgreifender zweistufiger Methoden Pretest vorgestellt. Der Test sollte für eine vorab definierte Grundgesamtheit einer offline rekrutierten Online-Stichprobe vor allen Dingen Aufschluss geben, was mit einer repräsentativ angelegten Stichprobe im Zuge ihrer konsequenten Abarbeitung geschieht: Welche Auswirkung hat der Wechsel des Erhebungsmediums (Kontaktstufe CATI, Hauptbefragung Online) auf die Ausfälle und ihre Struktur? Welche Strukturverschiebungen innerhalb der Internetnutzerschaft erweisen sich als signifikant?

Abstract
Abtract
In online market research the continous structural user changes are often pointed out. Mostly remained silent is about sampled population, sampling frame and sampling method, on which basis the statements with the stamp of quality of representativeness are taken. In that artikel a pretest is introduced that deals with that question via a two-phase method. That test should inform for a pre-defined sampled population of an offline recruited online-sample what happens with a representative sample when it is consequently worked off: What effect has the change of investigation method (contact CATI, main survey online) on non-response and struture? Which structural shifts within the internet community are significant?



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de