ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 1/2002

Qualitative Politik- und Wahlforschung als Markenforschung

Marc Arnold

Kurzfassung
Ausgangspunkt der Überlegungen ist die Beobachtung, dass die Welt des politischen Wettbewerbs zwischen den Parteien immer größere Ähnlichkeiten mit dem Konsumgütermarkt aufweist. Die Beziehungen zwischen Wähler und Parteien gestalten sich zunehmend so wie zwischen Konsumenten und ihren Marken. Wenn der "Markt des politischen Wettbewerbs zwischen den Parteien" dem Konsumgütermarkt immer ähnlicher wird, warum dann nicht bewährte Methoden der Marktforschung auf den Bereich des Parteienwettbewerbs anwenden? Eine qualitative Pilotstudie mit kreativen und projektiven Methoden aus der Marktforschung zeigt: Für den Erfolg der Parteipolitik spielen nicht nur rationale Faktoren eine Rolle, sondern ebenso emotionale Benefits, Wähleransprache und Image. Daher ist es wichtig, die einzelnen Imagefacetten genauer zu kennen und sie mit den Werten und Normen der Wähler und Wählerinnen abzustimmen.

Abstract
Starting point of these considerations is the observation of increasing similarities between the world of political competition and the consumer goods market. The relation between voters and parties becomes more and more like the relation between consumer and their brands. Based on that fact why not apply proven methods of market research to the area of party competition? A qualitative pilot study with creative and projective market research methods indicates: For the success of party politics not only rational facts are significant but also emotional benefits, voter's address and image. Therefore it is important to clear out each single image facet and attune them to the value and norm of all voters.



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de