ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 6/2007

Warum es seltsam ist, dass normierte Geschmäcker gut ankommen

Christoph B. Melchers und Elisabeth Krebs

Kurzfassung
Dass Geschmacksempfindungen von der mentalen Verfassung in der Verzehrsituation abhängen, ist ebenso eine erwiesene Tatsache, wie dass der Verkaufserfolg von Nahrungsmitteln von einem bestimmten konstanten Geschmack abhängt. Die Notwendigkeit eines konstanten Geschmacks wird verständlich, wenn wir berücksichtigen, dass beim Verzehr ein inneres Bild vom Produkt und seinen Genussqualitäten verwirklicht werden soll. Geschmack ist ein Gliedzug dieses Bildes. Persönliche Konsumerlebnisse sind in diesem Bild nach kollektiv wirksamen Regeln verarbeitet und idealisiert. Im Geschmack werden wichtige Qualitäten des Bildes synästhetisch in einen Geschmack transformiert. Diese Auffassung führt zu einem neuen Vorgehen bei und einem neuen Verständnis von Geschmackstests.

Abstract

That our experience of taste depends on situation and mood (frame of mind while eating) is just as indisputable as the fact that foods must have a specific and consistent taste to sell. The need for a constant taste becomes understandable when we see that a mental image of the product and its enjoyment is to be conjured up during the act of consumption. Taste is one member of this image. Individual consumption experiences are processed collectively and idealized. It results that the main task regarding the sensory properties is to convert the most important qualities of the consumption image into a taste. This leads to a new methodological procedure and new rationale for the approach.



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de