ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Abstracts


Heft 3/2007

Wer fährt ein Hybridauto: Ökofreaks oder Sparfüchse?

Joachim Scholz-Ligma und Axel Schomborg

Kurzfassung
Das öffentliche Interesse an PKWs mit Hybrid-Antrieb ist groß, die Verkaufszahlen aber (noch) sehr gering. Welche Motive für bzw. gegen den Kauf von Hybridfahrzeugen sprechen, welche Absatzpotenziale bestehen und wie die Käufer des erfolgreichsten Hybrid-Modells in Deutschland – dem Toyota Prius – charakterisiert werden können, hat das Marktforschungsinstitut Produkt + Markt untersucht. Während für die Prius-Käufer die Kaufkriterien Umweltfreundlichkeit sowie geringer Kraftstoffverbrauch eine höhere Relevanz haben, legen die Käufer von PKWs mit konventionellem Antrieb (Kontrollgruppe) mehr Wert auf einen leistungsstarken Motor und das Fahrzeug-Design. Für den typische Prius-Fahrer, der als Best Ager mit einem überdurchschnittlichen Bildungsniveau und Einkommen charakterisiert werden kann, hat Energiesparen auch in anderen Lebensbereichen eine hohe Priorität, wobei er aber kein genereller Ökofreak ist. Er kann und will sich aber das gute Gewissen und Gefühl, umweltschonend Auto zu fahren, leisten. Ein deutlich höherer Marktanteil von PKWs mit Hybridtechnik ist nur zu erwarten, wenn deutsche Hersteller mit einem vielfältigen Angebot an Fahrzeugtypen (Kombis, Vans), gepaart mit einer attraktiven Preisgestaltung, den Markt bereichern werden.

Abstract

There is a huge public interest in passenger cars with hybrid drive, but sales figures are (still) very low. Produkt + Markt has conducted a survey in order to identify the specific attitudes and needs that promote or hinder the purchase of a car with hybrid drive. In addition to this owners of the most successful hybrid car – the Toyota Prius – have been interviewed in order to understand better their individual needs and motivations. Prius buyers basically emphasize the importance of environmental friendly cars with reduced fuel consumption, while buyers of passenger cars with conventional drive (control group) mainly concentrate on powerful engines and the design of the car. The typical Prius driver is a ‚best ager‘ with an above average educational level and income. Energy conservation has a high priority, also with regard to other areas of life. However, Prius drivers generally are not ‚ecological freaks‘. But they want to use their car with a good ecological feeling and a clear conscience. A significant increase of market shares of cars with hybrid technology could only be expected if German manufacturers extend their product range (estate cars, minivans) combined with an attractive pricing.



Facebook Twitter Google LinkedIn Xing Email

Bestellmöglichkeiten

Artikel
Einzelartikel aus dem Print-Archiv: EUR 13,70 (inkl. MwSt.)

Erscheinungstermin vor Heft 1/2013:
Bitte geben Sie bei der Bestellung per E-Mail die Rechnungsanschrift an.
Bestellung per E-Mail >>

Erscheinungstermin ab Heft 1/2013:
Einzelartikel ab 2013 können Sie schnell und bequem über das Archiv der dfv Mediengruppe online bestellen und herunterladen. Folgen Sie hierzu dem Link „Bestellung online“ unter Kurzfassung/Abstract des jeweiligen Artikels.
Heft
Einzelausgabe planung&analyse: EUR 38,00 (zzgl. MwSt.)
Bestellformular >>
Abonnement
Bezugspreise >>
Bestellformular >>
Digitale Ausgabe >>
Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung 50% Rabatt auf die Verlagspreise (ohne Versand) für Einzelhefte und Abonnement. Bei Bestellung von Einzelartikeln ist kein Rabatt möglich.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Abo-Service von planung&analyse: aboservice@planung-analyse.de