Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

© Rainer Sturm / pixelio.de
INSTITUTE & PERSONEN 

Schwaches Quartal für Ipsos

Ipsos ist es auch im dritten Quartal 2014 nicht gelungen, substantiell zu wachsen. Kummuliert über die ersten neun Monate des Jahres liegt das Wachstum bei -4,4%, organisch bei einem marginalen Zuwachs von +0,1%. MEHR >>


© Horst Benner / pixelio.de
INSTITUTE & PERSONEN 

Nielsen in Q3 mit Gewinnrückgang trotz Umsatzwachstum

Nielsen hat für das dritte Quartal 2014 Erlöse von 1,57 Mrd. US$ berichtet, was einem Anstieg von 13,3 % zum Vorjahr entspricht. Dieser Zuwachs reduziert sich nach Abzug der Akquisen von Harris Interactive und Arbitron allerdings auf 2,5 %. MEHR >>


© Jorma Bork / pixelio.de
VERMISCHTES 

Konsumklima stabilisiert

Die Stimmung bei den Verbrauchern ist im Oktober wieder leicht gestiegen. Das Konsumklima stoppt somit seinen Abwärtstrend. Für November prognostiziert der Gesamtindikator 8,5 Punkte nach revidiert 8,4 Punkten im Oktober. Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung legen etwas zu, während sich die Konjunkturerwartung kaum verändert. MEHR >>


ANZEIGE




Studien


© Rike / pixelio.de

Pseudonymer Online-Austausch über Finanzthemen bevorzugt

Der Austausch über Finanzdienstleistungen ist im sozialen Web angekommen, wobei Nutzer den pseudonymen Austausch in Foren deutlich präferieren: 87% und damit die eindeutige Mehrheit der inhaltlich relevanten Nutzer-Beiträge stammen aus dem Bereich Foren. MEHR >>


© Gabi Eder / pixelio.de

Honorarberatung für Finanzdienstleistungen stößt auf Unverständnis

Für die Beratung zu Versicherungs- oder Finanzdienstleistungsprodukten zu bezahlen, das können sich die Deutschen zu drei Vierteln (74 Prozent) nur schwer vorstellen. Lediglich jeder fünfte Bundesbürger würde hingegen bezahlen. MEHR >>


Institute & Personen


Dr. Marei Bednarek (Quelle: gps dataservice)

gps dataservice erweitert Team

Das Marktforschungsunternehmen gps dataservice GmbH hat sein Shopper Research Team im Bereich Datenanalyse um Dr. Marei Bednarek erweitert. MEHR >>


© Uli Carthäuser / pixelio.de

Index zur Online-Sicherheit gestartet

Der Index von Deutschland sicher im Netz (kurz: DsiN) ist an den Start gegangen und weist die digitale Sicherheitslage der Verbraucher in einer Kennzahl auf Grundlage einer repräsentative Umfrage aus. Der DsiN-Sicherheitsindex errechnet sich aus einem Gesamtwert der Bedrohungslage von Verbrauchern einerseits und ihrem digitalen Schutzniveau andererseits. MEHR >>


Tools


© Thorben Wengert / pixelio.de

Google erforscht das Verhalten von Konsumenten weltweit

Wenn jemand weiß, wonach die Leute im Netz suchen, dann ist es Google. Sein Wissen nutzt der Internetgigant für sein umfassendes Marktforschungsprogramm Consumer Barometer. Dieses soll Marketing- und Mediaentscheidern dabei helfen, ihre Werbemaßnahmen auf die Wünsche der Konsumenten auszurichten. MEHR >>


© veit kern / pixelio.de

IRI mit neuer Sortimentsanalyse

Die optimale Sortimentsplanung stellt immer eine besondere Herausforderung für Handel und Industrie dar, denn während Industrieunternehmen das Ziel verfolgen, dass ihre Produkte aus dem vorhandenen Angebot ausgewählt werden, möchten Handelsunternehmen das Einkaufserlebnis für ihre Kunden optimieren und den Wert des gesamten Warenkorbes erhöhen. Um die beiden Ansätze miteinander zu verknüpfen, hat IRI eine neue Sortimentsanalyse entwickelt. MEHR >>


Marketing


© khv24 / pixelio.de

Mehr TV-Werbung durch LEH

Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) investiert allmählich mehr in TV-Werbung, denn der ROI verspricht eine hohe Rendite. Bisher stand Print höher im Kurs, doch der ROI-Analyzer von Pro-Sieben-Sat-1-Vermarkter Seven-One Media zeigt, dass das Werbeinvestment des LEH im 1. Halbjahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent gestiegen ist. MEHR >>


©  flown  / pixelio.de

Mobile-Werbung boomt

Mehr mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablet-PCs und Mobiltelefone heißt auch mehr Werbeinvestitionen in dieses Medium: Die Bruttowerbestatistik, die Nielsen nach Abschluss des 3. Quartals 2014 veröffentlicht, zeigt ein Plus von 70,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei Mobile-Werbung. MEHR >>


Vermischtes


© Alexandra H. / pixelio.de

Ein Drittel der Mütter sind Hauptverdiener

Der Mann ist längst nicht mehr alleiniger Haupternährer der Familie, denn bereits ein Drittel (31 Prozent) der Mütter in Deutschland tragen gleich stark oder sogar mehr zum Haushaltseinkommen bei als ihre Partner – Tendenz steigend. MEHR >>


© birgitH / pixelio.de

Sharing in Deutschland

Gemeinhin gelten Deutsche zwar als spießig, was das Ausleihen von Gebrauchsgegenständen betrifft, so sind sie es aber nicht: Fast die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) kann sich vorstellen, Sachen zu verwenden, die sie bei einer sogenannten Share-Community ausleiht, also einer Gemeinschaft, in der die Nutzer einander Gebrauchsgegenstände gegen ein Entgelt verleihen.   MEHR >>