Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

 TOPSTORY  VERMISCHTES

p&a 2/2015 jetzt erschienen!

Gezielte Kundenansprache mit Segmentierung: Im neuesten Heft von planung & analyse wird deutlich, dass verschiedene Methoden heutzutage kombiniert werden. Zudem muss nach der Segmentierung ebenfalls noch einige Überzeugungsarbeit geleistet werden, damit die Erkenntnis aus dieser Marktforschung im Unternehmen auch gelebt werden kann. MEHR >>


Genutzte Quellen zu Gesundheitsthemen (Quelle: GIM)
STUDIEN 

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker - oder doch das Internet?

Geht es um die Gesundheit, so wird nicht nur der Arzt befragt. Die Patienten informieren sich laut einer GIM-Studie sehr gezielt und nutzen viele Kanäle dafür. MEHR >>


©  Wandersmann  / pixelio.de
STUDIEN 

Banken-Websites im Check

Beim Besuch einer Website zählen Sekunden, wenn es um den Gesamteindruck zu einer Marke geht. Dieser Gesamteindruck entscheidet im Wesentlichen auch über das weitere Verhalten eines potenziellen Neukunden, hat YouGov herausgefunden. MEHR >>


ANZEIGE




Studien


©  Günter Hentschel / flickr.com

Feierabend-Bier beliebt

93 Prozent der Menschen, die gerne Bier trinken, tun dies am liebsten abends, nach Feierabend – wie Forsa für den Deutschen Brauer-Bund ermitteln konnte. MEHR >>


Quelle: IfD Allensbach

Musik machen, Kinder!

Kinder sollten ein Musikinstrument lernen, meint über die Hälfte der Bevölkerung wie das Institut für Demoskopie Allensbach in einer Umfrage herausfand: MEHR >>


Institute & Personen


Quartalszahlen: Ipsos

Die neue Strategie scheint bei Ipsos zu greifen: Der Umsatz im ersten Quartal 2015 ist im Vergleich zum Vorjahr um 10,6 Prozent gestiegen - ein Ergebnis, das hauptsächlich den Wechselkursen geschuldet ist. MEHR >>


Mitch Barns (Foto: Nielsen)

Quartalszahlen: Nielsen

Nielsen berichtet für das erste Quartal 2015 einen Umsatzrückgang von 2,1 Prozent (währungsbereinigt). Ein blick auf das bereinigte Nettoeinkommen ist allerdings erfreulicher: Hier konnte ein Plus von 4,8 Prozent (währungsbereinigt) erreicht werden. MEHR >>


Tools


Quelle: Linkfluence

Linkfluence: Neue Radarly-Version

Linkfluence bietet ab sofort eine neue Version des SaaS-Softwarepakets Radarly an. Für die neue Softwareversion haben die Linkfluence-Entwickler das Nutzererlebnis neu durchdacht. MEHR >>


Beacons: Kein Retter des Einzelhandels

Beacon-Lösungen funktionieren, wenn sie ganzheitlich ins Marketing integriert werden. LOC-Place gibt Hinweise für den richtigen Einsatz.   MEHR >>


Marketing


Schaltungen der TV-Celebrity-Kampagnen nach Wochentagen vom 12.06.2013 bis 11.06.2014 (Quelle: cpi Celebrity Performance)

Celebrity-Spots sind besonders in der Kosmetik angesagt

Die beliebtesten Werbezeiten für TV-Spots mit Celebrities sind die Spielfilme am Wochenende, vor allem sonntagabends. Das hat eine Untersuchung von cpi Celebrity Performance ergeben, in der über zwölf Monate Werbung mit Celebrities verfolgt wurde. MEHR >>


Quelle: modeo.de / YouGov

Samsung vor Apple

Überraschend deutlich bevorzugen die Deutschen beim Kampf der Smartphone Giganten Samsung gegenüber Apple. Rund 60 Prozent der von YouGov-Befragten geben an, dass ihnen die Marke Samsung sympathischer ist als Apple. MEHR >>


Vermischtes


Konjunkturerwartung legt Verschnaufpause ein

Niedrige Inflationsraten sowie die Aussicht auf deutliche Einkommenssteigerungen lassen die Einkommenserwartung laut GfK-Konsumklima weiter ansteigen: Nach einem Plus von 2 Punkten klettert der Indikator auf 55,1 Zähler und erreicht damit den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung. MEHR >>


©  Rainer Sturm  / pixelio.de

Stimmung unter Europas Verbrauchern verbessert

Europa erholt sich zunehmend von der Finanz- und Wirtschaftskrise. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres ist die Wirtschaft in fast allen europäischen Ländern deutlich gewachsen. Und auch die Verbraucherstimmung entwickelte sich laut GfK Konsumklima Europa gut. MEHR >>


MaFo-Spitzen


Dr. Konrad Weßner

Marktsegmentierung 2.0

Segmentierungen haben sich im Marketing bewährt. Doch immer weniger Märkte lassen sich mit festen Schemata erklären. Immer häufiger lohnt sich der Blick hinter die scheinbar in sich homogenen und einheitlichen Kundensegmente. Verhindert das „Schubladendenken“ in Kundensegmenten die Sensibilisierung für den einzelnen Kunden, der immer individueller wird? MEHR >>


Dr. Frank Buckler

Cooperate or die

Ich sitze im endlos wirkenden Grand-Ballroom des Hilton-Midtown am Auftakttag der Re:Think2015. Mit Spannung erlebe ich eine Keynote von zwei Kollegen der Kantar Group und bekomme den Mund vor Staunen nicht mehr zu. „We are open to share with competition“ höre ich. MEHR >>