ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


Digitale Kompetenz zeigen

Mit über 50.000 Besuchern, über 1000 Ausstellern und 570 Rednern wurde in Köln das Festival des Digitalen gefeiert. Auch Marktforscher haben sich auf der dmexco umgeschaut, bei den Ausstellern waren nur wenige Institute aus der Branche vertreten.

Foto: Horizont / Hans-Jürgen Herrmann 

 Foto: Horizont / Hans-Jürgen Herrmann

Sir Martin Sorrell, Chef des WPP-Konzerns war gleich zweimal auf der Bühne der dmexco. Er wurde jedoch nicht befragt, wie man erwartet hätte, sondern betätigte sich selbst als Journalist und interviewte den Chefredakteur der Jugendzeitschrift Vice und am zweiten Tag Twitter-Gründer Jack Dorsey. Dieser war allerdings – zum Ärger von Sorrell - nur per Video aus San Francisco zugeschaltet.

Die dieser Tage interessierenden Themen aus der Marktforschung – warum werden Institute mit gut eingeführten und bekannten Markennamen einfach umgetauft? – kamen also nicht zur Sprache.
Auch Mitch Barns, CEO von Nielsen, der auf einen der zahlreichen Bühnen der dmexco über den Wert von Daten sprach, streifte die traditionelle Erhebung von Daten nur am Rande. Wobei Nielsen auf dieser Messe nicht nur einen Stand hatte, sondern auch mit einigen Neuigkeiten und Infos auf sich aufmerksam machte.

GfK war ebenfalls mit einem Stand vertreten und zeigte dort ihre Kompetenz in Sachen Medien und Reichweitenforschung sowie Konsumgüter und Handel.

planung&analyse war auf der dmexco auch dabei 

 planung&analyse war auf der dmexco auch dabei

YouGov war beim NRW-Gemeinschaftsstand dabei und infas 360 beim Stand der Location Based Marketing Association. Diese hat in einem Rundgang ausgewählte Technologien – zum Teil von Startups - gezeigt, die die digitale Kompetenz auf die Offline-Welt übertragen sollen. Weitere Anbieter aus dem Dunstkreis der Marktforschung unter den 1.000 Ausstellern: m-result, lightspeed, etracker, linkfluence, EHI Retail Institut.

Konzentrierter zeigte sich die Mafo-Power bei der am Abend stattfindenden Research Plus (Bericht lesen). Hier trafen sich viele Marktforscher, die sich auf der Messe umgeschaut hatten. Hohe Temperaturen, legere Kleidung und hohe Internationalität. Die Kölner dmexco hat es geschafft zur Weltmesse für die digitale Wirtschaft zu werden. (hed)

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email