ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


IMS Health steigert Umsatz

Das auf den Gesundheitssektor spezialisierte Marktforschungsunternehmen, IMS Health Inc., Danbury Conn., konnte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2014 steigern. Börsengang hat den Nettogewinn belastet. Ausichten für 2015 positiv.

 Ari Bousbib, CEO IMS Health 

  Ari Bousbib, CEO IMS Health

Der Umsatz von IMS konnte im Jahr 2014 um 3,8 Prozent auf 2,641 Milliarden USD erhöht werden. Das EBITDA stieg währungsbereinigt um 9,5 Prozent auf 878 Millionen USD. Der Nettogewinn lag bei minus 189 Millionen USD im Vergleich zu plus 82 Millionen im Jahr 2013.

Laut dem Unternehmen hing dies mit dem Börsengang im Sommer 2014 zusammen. Der bereinigte Gewinn wird mit 125 Mio. USD angegeben, das war ein Anstieg um 24 Prozent.

Die Aussichten für das Jahr 2015 sieht IMS bei einem Wachstum von 5 bis 6 Prozent beim Umsatz und bei 16 bis 19 Prozent beim Nettogewinn. Die intelligente Daten-Cloud, IMS One, enthalte Daten über Krankheiten, Behandlungsmethoden, Kosten und Erfolge von über zehn Petabytes, berichtet das Unternehmen.

Chairman und CEO Ari Bousbib sagte zu den Ergebnissen: "Wir sind sehr zufrieden mit unserer Leistung in unserem ersten Jahr als börsennotiertes Unternehmen."


Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email