ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


2011 - was bleibt?

© Joujou / pixelio.de 

 © Joujou / pixelio.de

Wie bleibt 2011 in Erinnerung? Auf internationaler Ebene nannten 45% der Befragten „Fukushima“ ‐ das Tohoku‐Erdbeben, das am 11. März zwei Katastrophen auslöste: Den Tsunami und den folgenschweren Unfall im Kernkraftwerk Fukushima‐Daiichi. Für 21% der Befragten einer aktuellen Marktforschungsbefragung ist 2011 das Jahr der Eurokrise.
 
National ist 23% die Plagiatsaffäre von Karl Theodor zu Guttenberg in den Köpfen hängen geblieben , ebenso der Tod von Vicco von Bülow „Loriot“, der im Alter von 87 Jahren starb (15%), die Aussetzung der Wehrpflicht in Deutschland (13%) und die EHEC-Epidemie (11%).
 
Trend Research hat 875 Personen online befragt, welche Ereignisse rückblickend am meisten mit dem Jahr 2011 verbunden werden.
Nähere Informationen zu Trend Research finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email