ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Ärzte genießen höchstes Ansehen

Der Arztberuf genießt in Deutschland seit langer Zeit ganz besonderes Ansehen. Seit den 60er Jahren hat sich daran nie etwas geändert. 71 Prozent der Bevölkerung rechnen den Beruf des Arztes zu jenen Berufen, die sie am meisten schätzen. An zweiter und dritter Stelle stehen derzeit der Beruf der Krankenschwester und der des Polizisten. 56 Prozent der Bevölkerung attestieren dem Beruf der Krankenschwester ein ganz besonderes Ansehen, 40 Prozent dem Beruf des Polizisten.
 
Das Berufsansehen der Politiker - nicht des einzelnen Politikers, von denen die prominenteren durchaus unterschiedlich gute und auch schlechte Werte bekommen - ist in Deutschland niemals besonders groß gewesen. Zur Zeit sind Politiker (6 Prozent) zusammen mit Fernsehmoderatoren (6 Prozent) und Gewerkschaftsführern (5 Prozent) die Schlußlichter auf der Berufsprestigeskala.
 
Es gibt ein paar Berufe, die in Ostdeutschland deutlich angesehener sind als in Westdeutschland. Dazu gehören neben dem Arztberuf (Ost: 77 Prozent; West: 70 Prozent) der Beruf des Lehrers (Ost: 37 Prozent; West: 29 Prozent) und der Beruf des Informatikers und Programmierers (Ost: 25 Prozent; West: 17 Prozent). Dagegen sind der Beruf des Polizisten (Ost: 29 Prozent; West: 42 Prozent) und der des Pfarrers (Ost:25 Prozent; West: 36 Prozent) in Ostdeutschland deutlich weniger gut angesehen als im Westen.
Quelle: Institut für Demoskopie; www.ifd-allensbach.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email