ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Amazon-Imagewert stabil

Top 10 der Online-Händler 

 Top 10 der Online-Händler

Das Ansehen vieler Online-Händler geht in diesem Monat teilweise rasant bergab. Der ECC-Shopmonitor zeigt auf, dass 18 von 20 Online-Shops sinkende Imagewerte im August verzeichnen müssen.

Amazon kann seinen Imagewert und somit auch den unangefochtenen Spitzenplatz im Imageranking bisher jedoch erfolgreich verteidigen. Fraglich nur, ob das so bleibt: So ist die angekündigte Kooperation von Amazon mit Facebook, das zwar alle gern nutzen, dem aber auch gleichzeitig niemand vertraut, eine Herausforderung. Kommt es zu einer weiteren Imageverbesserung von Amazon, insbesondere bei der jungen Zielgruppe sozialer Netzwerke? Oder werden die anhaltenden Schlagzeilen über Datenskandale und gläserne User einen negativen Einfluss auf das Ansehen des Shopping-Portals haben?
 
Im Monat August verschlechtern sich bei nahezu allen Online-Shops die Image-Werte teilweise deutlich. Nur Conrad Electronic kann als einziger Online-Shop seinen Imagewert leicht verbessern und ist somit neben Amazon von der allgemeinen Image-Talfahrt nicht betroffen. Auch die Online-Shops der Otto group müssen in den absoluten Imagewerten zwar Verluste verzeichnen, können jedoch alle ihre Position im Imageranking mindestens halten (Schwab) oder verbessern (Otto, Heine, Baur, Bonprix, SportScheck).
 
Der ECC-Shopmonitor wird monatlich als Online-Befragung von 1.000 Teilnehmern – repräsentativ für deutsche Internetnutzer – im Alter ab 16 Jahren erhoben. Die Auswahl der zwanzig zu bewertenden Shops erfolgt auf Basis des Rankings der umsatzstärksten deutschen Shopping-Portale und Online-Shops von iBusiness.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email