ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Autofahren wird zum Luxus

© sma / PIXELIO 

 © sma / PIXELIO

Die Schmerzgrenze scheint bald erreicht: Zwei von drei Deutschen wollen bei Benzinkosten jenseits von 1,60 Euro pro Liter weniger Auto fahren. Jeder Fünfte rechnet wegen der Unruhen im Ölförderland Libyen mit einem entsprechenden Preisanstieg an der Zapfsäule.
 
Zudem befürchten 46% der Bevölkerung wegen der politischen Ereignisse in Nordafrika und Nahost negative Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland. Männer sehen dabei optimistischer in die Zukunft als Frauen. Rund die Hälfte erwartet keine negativen Auswirkungen für die deutsche Wirtschaft. Diese Ansicht teilt jedoch nur ein Drittel der Frauen.
 
22% trauen am ehesten den Wirtschaftsmedien zu, die wirtschaftliche Folgen abschätzen zu können. Nur jeder Siebte setzt auf die Prognosen der Bundesregierung.
 
Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna unter 1.000 Bundesbürgern.

Nähere Informationen zu Toluna finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung.
Quelle: Faktenkontor

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email