ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Bio bleibt attraktiver Wachstumsmarkt

Der Wunsch nach einer gesunden Ernährung und ein wachsendes Bewusstsein für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung beeinflussen heute die Kaufentscheidungen der Verbraucher und sind damit wesentliche Treiber des Bio-Wachstums. Wie stabil sich dieser Markt entwickel, auch unter den gegenwärtig negativen konjunkturellen Vorzeichen, dies belegt Studie BioTrends Deutschland 2009.
 
Beobachtet wurden insgesamt zwölf Warenklassen im Lebensmitteleinzelhandel sowie in Drogerie- und Getränkeabholmärkten (Alkoholfreie Getränke, süße Brotaufstriche, Feinkost, Fette und Öle, Gelbe Linie, Heißgetränke, Nassfertiggerichte, Süßwaren inkl. Salzige Snacks, Tiefkühlkost inkl. Eiskrem, Trockenfertigprodukte, Wein/Bier/Sekt, Weiße Linie). Für diese Warenklassen ist im Zeitraum von Oktober 2007 bis September 2008 ein Umsatzwachstum von 29 Prozent auf 1,68 Mrd. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu verzeichnen. Die positive Entwicklung aus den Vorjahren setzte sich damit fort. Für das Gesamtjahr 2008 ist demnach mit einem deutlich zweistelligen Wachstum zu rechnen.
 
Zwar verläuft die Wachstumskurve inzwischen etwas flacher, weil mittlerweile alle Handelsunternehmen Produkte in Bioqualität aufgeschaltet haben und das Wachstum über eine steigende Anzahl von Geschäften damit an Grenzen stößt. Die nahezu flächendeckende Verfügbarkeit von Bio macht es den Verbrauchern jedoch leicht, ökologisch hergestellte Produkte zu kaufen und trägt dazu bei, dass immer mehr Verbraucher neben konventioneller Ware auch Bioprodukte in den Einkaufswagen legen.
 
Die Studie BioTrends Deutschland 2009 wurde durchgeführt von The Nielsen Company.
Quelle: The Nielsen Company; www.de.nielsen.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email