ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Coupons: erfolgreiche Lockmittel

Wer kennt sie nicht, die Coupon-Heftchen bekannter Supermarktketten oder die Treuepunkte und Sammelmarken von Tankstellen oder Fastfood-Läden? Auch für Dienstleistungen vergeben Händler und sonstige Anbieter inzwischen gedruckte oder elektronische Wertmarken, so genannte Coupons. Mit Erfolg: Bei den Kunden kommen die Coupons an – ganz gleich, ob als Wertmarken zum Sammeln oder als Gutscheine für Preisnachlässe. Mehrheitlich würden Verbraucher Produkte mit Coupons eher kaufen als Produkte ohne zusätzliche Wertmarke.
 
Bei 75 Prozent der befragten Personen beeinflussen Coupons das Kaufverhalten. Sie würden sich eher für Produkte und Dienstleistungen entscheiden, die mit einem Coupon ausgestattet sind als für Angebote ohne zusätzliche Wertmarke. Knapp 15 Prozent gaben an, sich bei ihrer Kaufentscheidung kaum von solchen „Extras“ beeinflussen zu lassen. Für 10 Prozent spielen Coupons gar keine Rolle: Sie erklärten, dass ihre Kaufentscheidung “auf keinen Fall“ von der Zugabe eines Coupons abhängen würde.
 
Dem Prämiensystem mit Coupons gehört die Zukunft: Knapp 42 Prozent bezeichneten dieses System als „tolle Idee“. Ein Fünftel der Befragten wünschte sich zudem eine weitere Verbreitung solcher Aktionen: Ihrer Meinung nach sollten mehr Händler Gutscheine bzw. Wertmarken anbieten. Fast 24 Prozent würden allerdings einen generellen Preisnachlass oder ein Geschenk des Händlers einem Coupon vorziehen. Knapp 11 Prozent empfanden das Sammeln, Aufkleben oder Ausschneiden von Coupons als „zu lästig“. 11 Prozent der Befragten sammeln am liebsten für Lebensmittel, über 10 Prozent würden Bücher und CDs bzw. DVDs bevorzugen, während 9 Prozent für Autozubehör oder Benzin votierten.
Quelle: Dialego AG Market Research Online; Theo Waber

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email