ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Deutsche sind überzeugt vom Onlinebanking

Rund 86 Prozent der Deutschen haben Vertrauen in den virtuellen Bankschalter. Mehr als vier von fünf Umfrageteilnehmern füllen ihre Überweisungsträger bereits heute zu Hause am Computer aus. Für die Banken hat sich das Web neben der Filiale mittlerweile als zweiter Vertriebskanal bei Privatkunden etabliert. Bis 2006 wollen rund 90 Prozent der Kreditinstitute das Internetbanking weiter ausbauen. Über die Hälfte plant starke Investitionen, 8 Prozent sogar sehr starke. In die Filialnetze investieren insgesamt 35 Prozent der Geldhäuser stark, sieben Prozent sehr stark.
 
95 Prozent der befragten Bankentscheider nutzen derzeit ihre Niederlassungen, um die Produkte zu vertreiben. 86 Prozent verkaufen über das Web. Mit weiteren Investitionen in den Online-Vertriebskanal wollen die Finanzinstitute langfristig Geld sparen. Denn Standardgeschäfte der Banken wie Überweisungen oder Daueraufträge sollen mehr und mehr in das Internet verlegt werden. Die Bankentscheider treffen damit den Nerv der Kunden: Nur ein Prozent der befragten Internetnutzer kann sich vorstellen, in Zukunft auf das Onlinebanking zu verzichten. Trotzdem bleibt die Filiale wichtigster Vertriebsweg, wenn es um beratungsintensive Produkte geht. Das persönliche Gespräch mit dem Kundenberater eröffnet den Geldhäusern bessere Möglichkeiten, dem Kunden Angebote zu unterbreiten und ihn für Cross- oder Up-Selling zu gewinnen.
Quelle: Mummert Consulting;

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email