ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Die Gefahr am Geldautomaten

© Rainer Sturm / PIXELIO 

 © Rainer Sturm / PIXELIO

Skimming-Attacken auf Geldautomaten nehmen weiter zu und die Verunsicherung in der Bevölkerung ist groß. Zwar sehen die meisten die konkrete Gefahr, persönlich Opfer einer Skimming-Attacke zu werden, als gering an. Dennoch: Die Mehrheit (59%) berichtet, dass bei Ihnen ein ungutes Gefühl mitschwingt.

Ist es noch sicher am Geldautomaten, Geld abzuheben? (Quelle: Produkt +  Markt) 

 Ist es noch sicher am Geldautomaten, Geld abzuheben? (Quelle: Produkt + Markt)

Nur rund jeder Vierte empfindet Abhebungen am Geldautomaten als sehr sicher. Fast 15% machen sich ernsthafte Sorgen um die Sicherheit, wenn sie Geld am Automaten abheben. Es verwundert daher nicht, dass Bankkunden wieder öfter Geld beim Bankmitarbeiter am Schalter bzw. an der Kasse abheben. Rund 40% der älteren Personen und solchen mit geringen Einkommen geben an, wieder vermehrt den Schalter aufzusuchen.
 
Einen möglichen Ausweg aus der Situation böte ein Umstieg auf ein technisch sichereres System, das Skimming-Attacken von vorneherein praktisch unmöglich macht, etwa durch Abschaffung des Magnetstreifens auf EC- und Kreditkarten. Hinsichtlich der Verantwortlichkeit für die Sicherheit an Automaten scheiden sich die Geister: Jeder Zweite ist der Meinung, die Banken und Sparkassen täten noch zu wenig für Sicherheit an den Geldautomaten. Ebenso viele würden sogar einen Wechsel zu einer anderen Bank in Erwägung ziehen, wenn diese ein wirklich sicheres System anböte.
 
Produkt + Markt hat Ende Mai im Rahmen einer bundesweiten Befragung n = 1.007 Personen repräsentativ nach ihrer Meinung zur Sicherheit von Geldautomaten befragt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email