ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Frauen lesen mehr – Männer lieber elektronisch

Noch liegt das gedruckte Buch vorn (© www.hamburg-fotos-bilder.de / pixelio.de) 

 Noch liegt das gedruckte Buch vorn (© www.hamburg-fotos-bilder.de / pixelio.de)

Österreich liest: Knapp zwei Drittel der Bevölkerung zählen sich zu den Bücherlesern, 64% der Österreicher geben an, innerhalb der letzten 3 Monate zumindest ein Buch gelesen zu haben. Frauen sind dabei mit 70% deutlich lesebegeisterter als Männer (58%).

Was nicht überrascht: die Leseneigung steigt mit höherer Schulbildung an. Das beliebteste Genre dabei sind Sachbücher (62% der Bücherleser), gefolgt von Kriminalromanen (45%). Comics, Gedichtbände und Science Fiction erreichen hingegen nur je etwa ein Sechstel der Leser.

Die überwiegende Mehrheit zählt sich nach wie vor zu den Papieranhängern, lediglich 14% haben bereits ein E-Book gelesen. Innerhalb der letzten zwei Jahre bedeutet dies dennoch eine Steigerung um über die Hälfte. Innerhalb der E-Book-Leser haben die Männer leicht die Nase vorn. Die Affinität zur elektronischen Literatur ist bei jungen Menschen am höchsten und sinkt mit zunehmendem Alter. Für die Auswahl eines elektronischen Buches ist außerdem die Schulbildung ein wesentlicher Treiber: so ist der Anteil der E-Book-Nutzer bei den Befragten mit Matura mit 21% drei Mal so hoch wie bei den Personen mit Pflichtschulabschluss.

Der Umstieg auf elektronische Bücher wird nur zögerlich vollzogen. Ein Drittel der E-Booknutzer liest regelmäßig E-Books, jeder Fünfte gelegentlich, und vier von zehn greifen nur selten bzw. nur mangels Papier-Alternative zu dieser Variante. Durchschnittlich lesen die Verwender von Kindle & Co vier von zehn Büchern elektronisch.

Dies sind Ergebnisse aus der INTEGRAL-Eigenforschung. Von 10. bis 24.6. wurden 500 Personen repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren befragt.
Quelle: INTEGRAL

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email