ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Gehalt bleibt wichtiger Zufriedenheitsfaktor

Unzufriedenheit mit dem Gehalt kann der Anlass zu einem Jobwechsel sein 

 Unzufriedenheit mit dem Gehalt kann der Anlass zu einem Jobwechsel sein

Die Vergütung bleibt eine wichtige Grundvoraussetzung für die Zufriedenheit der Mitarbeiter im Job ist. Rund 82 Prozent der Befragten sind der Auffassung, dass das Gehalt die Wertschätzung eines Arbeitgebers seinen Angestellten gegenüber ausdrückt.

Stimmt das Gehalt nicht so würden drei von vier Arbeitnehmern den Arbeitgeber wechseln. Vor allem die so genannte Generation Y, die Jahrgänge nach 1980, die gut gebildet und leistungsbereit sind und gleichzeitig auf Selbstverwirklichung zielen, zeigt sich wechselbereit. Auf der anderen Seite zeigt die Erhebung, dass für knapp ein Drittel der Befragten nicht nur das Gehalt auf die Zufriedenheit einzahlt. Auch hier ergeben sich signifikante Unterschiede im Alter.

Während Männer und Frauen bei den Fragen zum Thema Wertschätzung und Zufriedenheit relativ dicht beieinander liegen, zeigen sich bezogen auf die Jobwechselbereitschaft signifikante Unterschiede. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass Männer eher dazu neigen, sich einen neuen Job zu suchen, wenn sie mit der Vergütung unzufrieden sind.

Soweit eine Untersuchung des IfH Institut für Handelsforschung.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email