ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Geteilter Optimismus

Nur acht Prozent der Deutschen beurteilen die wirtschaftliche Situation in Deutschland für 2009 optimistisch. Aber jeder Zweite (48%) sieht seine eigene wirtschaftliche Situation positiv und sogar 60 Prozent schätzen für 2009 ihre persönliche Gesamtsituation optimistisch ein.
 
Jeder zweite schätzt die wirtschaftliche Situation in Deutschland überhaupt nicht oder nicht optimistisch für die verbleibenden Monate dieses Jahres ein. Bei der Beurteilung der eigenen wirtschaftlichen oder persönlichen Situation fällt das Urteil deutlich positiver aus, wo bei sich auch hier nur eine Minderheit sehr optimistisch gibt.
 
Auffällig ist, dass Männer sowohl die wirtschaftliche Lage in Deutschland (11% gegenüber 6% der Frauen) als auch ihre eigene (52% vs. 44%) signifikant positiver sehen als Frauen. Frauen wiederum sind bei der Einschätzung der persönlichen Situation etwas positiver gestimmt als Männer (62% vs. 58%).
 
Hinsichtlich ihrer persönlichen Gesamtsituation zeigen sich im Übrigen junge Deutsche unter 35 Jahren sehr viel optimistischer als die Älteren. Fast dreiviertel der Jungen (75%) sehen demnach optimistisch in die kommenden Monate, gegenüber gut jedem zweiten der Altersgruppen darüber.
 
Erwartungsgemäß gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen der Einkommenshöhe und der Ausprägung des Optimismus, sowohl hinsichtlich der eigenen wirtschaftlichen als auch der persönlichen Gesamtsituation.
 
Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Kooperationsstudie der Hamburger Auszubildenden für Markt- und Sozialforschung mit Ipsos unter 1000 Befragten. Die Erhebung fand vom 3. - 5. April 2009 per CATI repräsentativ für die deutschsprechende, telefonisch erreichbare Bevölkerung in Deutschland ab 14 Jahren statt.
Quelle: Ipsos; www.ipsos.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email