ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


GfK erweitert Custom Research Netzwerk in Japan und Peru

Die GfK Gruppe hat ihr Netzwerk im Sektor Custom Research erweitert. In Japan nahm das neu gegründete Joint Venture GfK Custom Research Japan zum 1. Oktober sein Geschäft auf. In Peru gehört seit dem 1. August das Unternehmen GfK-Conecta zur Gruppe.
 
In Tokio gliederte die GfK Gruppe mit der GfK Custom Research Japan zum 1. Oktober 2009 ihr Geschäft im Sektor Custom Research in ein eigenes Unternehmen aus. Dabei handelt es sich um ein Joint Venture, an dem die GfK SE 66 Prozent der Anteile hält. Weitere Partner sind NTT Data Corporation sowie das Marktforschungsinstitut NTT DATA SMIS. Durch diese Beteiligung hat GfK Custom Research Japan Zugang zu allen Feldressourcen von NTT DATA SMIS, unter anderem dem 4,5 Millionen Personen umfassenden Onlinepanel in Japan. Die GfK Custom Research Japan beschäftigt 21 Mitarbeiter. Geschäftsführer ist Kyoichi Hirano.
 
Auch in der Region Lateinamerika baute die GfK Gruppe ihre Aktivitäten im Bereich Custom Research aus. Dort erwarb sie zum 1. August 2009 insgesamt 51 Prozent der Anteile am peruanischen Unternehmen Conecta Asociados S.A.C., das fortan unter dem Namen GfK-Conecta firmiert. Das Institut mit Sitz in Lima wurde im Jahr 2003 gegründet. Es ist auf Verbraucher- und Meinungsforschung spezialisiert und führt Studien zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung durch.
Quelle: GfK; www.gfk.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email