ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


GfK verschiebt Halbjahresergebnis - sehr guter Auftragsbestand

Der Auftragsbestand der GfK Gruppe zum Ende des ersten Halbjahrs 2008 ist deutlich höher als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahrs. Bereits abgerechnete sowie für die zweite Jahreshälfte erteilte Aufträge belaufen sich auf 76,4 Prozent des für das Geschäftsjahr 2008 erwarteten Umsatzes. Damit liegt die GfK 2,3 Prozentpunkte über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand ist ein guter Indikator für die Umsatzentwicklung der GfK Gruppe.
 
Die GfK Gruppe gibt weiterhin bekannt, dass die Halbjahresergebnisse (für die ersten sechs Monate zum 30. Juni 2008) am 28. August veröffentlicht werden. Dies ist 14 Tage später als ursprünglich geplant. Die Verschiebung ist bedingt durch eine technische Verzögerung aufgrund von umfangreicheren Abschlussarbeiten, die im Zusammenhang mit dem geplanten Zusammenschluss von GfK und TNS entstanden sind.
 
Im Zusammenhang mit dieser Transaktion war die GfK von der britischen Finanzaufsichtsbehörde zu Offenlegungen einschließlich der geprüften Zahlen für das erste Halbjahr 2008 verpflichtet worden. Mit der Absage des geplanten Zusammenschlusses am 9. Juli 2008 war die Erstellung von geprüften Halbjahreszahlen nicht mehr erforderlich. Da allerdings die Erstellung eines geprüften Halbjahresabschlusses mehr Zeit und andere Abläufe erforderte als die Erstellung der ungeprüften Halbjahresergebnisse nach deutschem Recht, wird dies zu einer Verzögerung der Erstellung des Zahlenwerks führen. Gespräche in Bezug auf ein mögliches Angebot für TNS schreiten gut voran.
 
Die GfK Gruppe betont, dass es keine Garantie gibt, dass es wirklich zu einem Angebot kommen wird. Weitere Informationen erfolgen zum gegebenen Zeitpunkt.
 
Quelle: GfK AG; www.gfk.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email