ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Hitze und WM bringen Umsatzhoch bei Lebensmitteln

Der heiße Sommer und die Fußballweltmeisterschaft bescherten dem Lebensmittelhandel im Juni ein Umsatzhoch. Im Vergleich zu den Juniumsätzen des Vorjahres wurden pro Woche rund 105 Millionen Euro mehr vom Lebensmittelhandel eingenommen, was einer Steigerung von sechs Prozent entspricht.
 
Allein für salzige Knabberartikel wurden im Juni 90 Millionen Euro ausgegeben, knapp 14 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In Mengen umgerechnet waren es 15.600 Tonnen an Knabberwaren. Die größten Segmente sind hierbei Kartoffelchips, Erdnusskerne, Salzstangen und Erdnussflips.
 
Durch das heiße Wetter konnte auch der Absatz von Eiskrem kräftig zulegen und mit einer Reihe von speziellen WM-Produkten hat die Branche den Geschmack der Fußballfans getroffen. Im Lebensmittelhandel und bei den Discountern wurden allein im Juni für 152 Millionen Euro Eiskrem verkauft. Dies entspricht einer Steigerung von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Umsätze liegen auf das erste Halbjahr betrachtet allerdings noch um ca. drei Prozent unter denen des ersten Halbjahres 2005. Hier wirkt der kühle Frühling noch nach.
 
Auch bei Sonnenschutzmitteln brachte der heiße Juni ein kräftiges Plus. Knapp 30 Millionen Euro flossen hier in die Kassen von Drogeriemärkten, Lebensmittelgeschäften und Kaufhäusern. Insgesamt wurden 6,4 Millionen Packungen verkauft, gegenüber 5,6 Millionen Einheiten im Juni des Vorjahres. Aber auch für dieses Produktsegment liegen die Umsätze des ersten Halbjahres mit einem Minus von neun Prozent noch unter denen des gleichen Zeitraums im Jahr 2005.
 
Dank WM und der großen Hitze profitierten auch Getränkeabholmärkte, Discounter und Lebensmittelgeschäfte bei alkoholfreien Getränken. Mit rund 840 Millionen Euro lagen die Umsätze im Juni rund drei Prozent über dem Vorjahr. Knapp 1,8 Milliarden Liter alkoholfreie Getränke wie Wasser, Colas und Limonaden gingen allein im Juni über die Ladentheke.
 
Quelle: ACNielsen; www.acnielsen.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email