ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


IMSF warnt vor als Umfrage getarnter Adressdatenakquise

Warnung vor getarnter Adressdatenakquise (© Thomas Weiss / pixelio.de) 

 Warnung vor getarnter Adressdatenakquise (© Thomas Weiss / pixelio.de)

Die Initiative Markt- und Sozialforschung e.V. (IMSF) warnt die Bevölkerung vor der „Deutschland Umfrage“, denn das nur angeblich existierende „Institut für Erforschung 'Schuldenkrise der Länder‘“ versendet aktuell ein Anschreiben an Bürgerinnen und Bürger, in dem zur Teilnahme an der „Deutschland Umfrage“ aufgefordert wird. Hinter dieser vorgetäuschten sozialwissenschaftlichen Umfrage steht das Anliegen, Adressdaten zu akquirieren, um diese für Werbezwecke zu nutzen.

Durch eine an die Teilnahme gekoppelte vermeintliche Verlosung zahlreicher „hochwertiger“ Gewinne soll zur Preisgabe persönlicher Daten verlockt werden. Bei der „Deutschland Umfrage“ handelt es sich eindeutig um einen Betrugsversuch, so die IMSF. Sie klärt die Bürgerinnen und Bürger auch darüber auf, dass Institute und Unternehmen, die seriöse Markt- und Sozialforschung betreiben, ihre Kontaktdaten angeben müssen, damit die Befragten Rückfragen stellen und sich von der Seriösität der Umfrage überzeugen können.

Für die Marktforschungsbranche eine Herausforderung, denn der Absender der Deutschland Umfrage kann nicht identifiziert werden, da nur eine Postfachadresse angegeben wird. Die Initiative Markt- und Sozialforschung e.V. warnt die Bevölkerung vor der Teilnahme an der Deutschland Umfrage und der damit einhergehenden Preisgabe persönlicher Daten, da davon auszugehen sei, dass die Daten an Dritte weiterverkauft und für Verkaufs- bzw. Werbeaktivitäten verwendet werden. Die Teilnehmenden müssten daher mit Werbepost und/oder lästigen Werbeanrufen rechnen.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email