ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Interesse am Fußball so hoch wie nie

©  kai Stachowiak  / pixelio.de    

 © kai Stachowiak / pixelio.de

Für 62 Prozent der Befragten einer Studie ist Fußball mehr als nur irgendeine Sportart. Und bei 32 Prozent löst die Sportart sogar eine überdurchschnittlich hohe Begeisterung aus. Insgesamt hält die Studie fest, dass 87 Prozent der Befragten zumindest ein wenig fußballinteressiert sind. Das Interesse am Fußball ist damit so hoch wie nie. Der Mannschaftssport bleibt hierzulande die beliebteste Sportart.
 
So erstaunt es auch nicht, dass 97 Prozent der Befragten, die die WM verfolgt haben, sich das Endspiel im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro im Fernsehen verfolgten. Auch hinsichtlich der Nationalspieler haben die Deutschen nach Ende der WM eine klare Meinung: 39 Prozent der Befragten, die die WM verfolgt haben, wählten Manuel Neuer mit seinen Paraden und seiner starken Präsenz auf dem Platz zum besten Spieler im deutschen Team, gefolgt von Thomas Müller mit 19 Prozent und Bastian Schweinsteiger mit zehn Prozent.
 
Repucom befragte 1.000 Personen in Deutschland.
 
Quelle: Repucom

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email