Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Kindergarten soll kostenlose Pflicht werden

Wenn es nach den Deutschen geht, wird der Kindergartenbesuch Pflicht (© Helene Souza / pixelio.de) 

 Wenn es nach den Deutschen geht, wird der Kindergartenbesuch Pflicht (© Helene Souza / pixelio.de)

Wenn es um Bildung für die jüngsten geht, so haben die Deutschen eine klare Meinung: Über Zwei Drittel (68 Prozent) sind für eine Kindergarten-Pflicht, für eine Abschaffung der Kindergarten-Gebühren sogar 84 Prozent. Auch ein Ganztagsschulsystem bis 15 Uhr findet mit 60 Prozent eine große Unterstützerschaft.


Das Betreuungsgeld lehnt hingegen eine Mehrheit von 51 Prozent ab. Außerdem wollen die Deutschen einheitliche Abschlussprüfungen im Abitur und finden es wichtig, dass das Land beim PISA-Test gut abschneidet. Eine deutliche Mehrheit der Deutschen ist außerdem gegen die Abschaffung von Schulnoten und dafür, dass Schüler mit schlechten Leistungen die Klasse wiederholen müssen. Die Deutschen sprechen sich auch mehrheitlich dafür aus, die staatlichen Ausgaben für Schulen zu erhöhen – wenn dafür die Steuern erhöht werden sollen ist es aber nur noch eine Minderheit.

Eine relative Mehrheit gegen Studiengebühren verwandelt sich ebenfalls in eine relative Minderheit, sobald sie über den Einkommensunterschied von Personen mit und ohne Studium informiert wird. Wenn Studiengebühren erst nach dem Studium und erst ab einem gewissen Jahreseinkommen zurückgezahlt werden müssten, ist sogar eine deutliche Mehrheit dafür.

Mehrheiten finden sich auch gegen das achtjährige Gymnasium, gegen höhere Lehrergehälter und gegen die Verbeamtung von Lehrern, aber für Leistungszulagen für Lehrer, die in Problemschulen unterrichten, und für die Einführung von zweijährigen Ausbildungsberufen. Nach Ansicht der meisten Deutschen sollten Arbeitgeber und Staat mehr für Fort- und Weiterbildung ausgeben, nicht aber die Arbeitnehmer selbst. Und nahezu alle Deutschen sind der Meinung, dass gute Schülerleistungen für den zukünftigen Wohlstand des Landes wichtig sind.

Das sind Ergebnisse des ersten ifo Bildungsbarometers, einer neuen repräsentativen und umfassenden Meinungsumfrage unter mehr als 4.000 Personen, die von der Leibniz-Gemeinschaft gefördert wurde.
Quelle: ifo Institut

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email