ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Kommunikation via Internet auf dem Vormarsch

Neue Kommunikationsmöglichkeiten via Internet boomen: Immer mehr Verbraucher nutzen Instant Messanger, Voice-over-IP und Skype. 81 Prozent der Befragten kennen Instant Messenger wie zum Beispiel ICQ oder MSN, 56 Prozent nutzen dieses Kommunikationsinstrument bereits. Instant Messenger werden dabei besonders von jüngeren Verbrauchern genutzt. 80 Prozent der 14 bis 19 jährigen Internetnutzer kommunizieren bereits über diesen Weg miteinander. Die Möglichkeit der Video-Unterhaltung/Telefonie kennen 61 Prozent der Verbraucher. Allerdings nutzen derzeit erst 18 Prozent diesen Service. "Voice-Over-IP" wird dagegen bereits von 34 Prozent der regelmäßigen Internetnutzer eingesetzt, wobei Männer bedeutend häufiger über das Internet telefonieren als Frauen. Immerhin geben drei Viertel der Männer und gut 50 Prozent der Frauen an, "Voice-Over-IP" zumindest zu kennen.
 
Auch der Peer to Peer Voice Service "Skype" genießt unter den männlichen Internetusern eine deutlich höhere Bekanntheit als bei den Frauen: 52 Prozent der Männer können sich unter "Skypen" etwas vorstellen, aber nur 32 Prozent der Frauen. Insgesamt ist "Skypen" mit 22 Prozent das neue interaktive Kommunikationsmittel, das derzeit nach Instant Messaging und Voice-Over-IP am meisten genutzt wird. Insbesondere bei den jüngeren Befragten boomt der Service: 43 Prozent der 14 bis 19 Jährigen kommunizieren bereits via Skype.
Quelle: Innofact AG; www.innofact.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email