ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Lust und Pflicht, Theater und Marke

High Potentials sind sehr lustorientierte Menschen und in ihrer weiteren Werteorientierung dominant, pflichtbewusst und traditionsverbunden. Weiter lassen sich High Potentials durch Begriffe wie Respekt, Ehrgeiz, Herausforderung, Veränderung, Sieg, Elite und schlau charakterisieren. Gegenüber der erwachsenen Gesamtbevölkerung sind High Potentials der Werbung gegenüber äußerst aufgeschlossen. Zwei Drittel halten Werbung für hilfreich und sehen sich gerne Anzeigen an. Dies sind die aktuellen Ergebnisse einer Zielgruppenanalyse, die TNS Emnid in Kooperation mit SevenOne Media monatlich durchführt.
 
High Potentials machen zehn Prozent der deutschen Bevölkerung aus, sind mit 60 Prozent mehrheitlich männlich, zwischen 14 und 49 Jahren alt und verfügen monatlich durchschnittlich über ein persönliches Netto-Einkommen von über 1500 Euro. Damit sind sie nicht nur als begabte Nachwuchskräfte eine interessante Zielgruppe für die Führungsebene der deutschen Wirtschaft, sondern auch für Marketer und Werbefachleute zahlreicher Wirtschaftsbereiche.
 
In ihrer Freizeit beschäftigen sich High Potentials hauptsächlich mit dem PC, sind häufig im Internet unterwegs, gehen gerne aus und besuchen regelmäßig Theater und Kino. Überdurchschnittlich interessieren sich High Potentials für die private Altersvorsorge. Ein Viertel achtet beim Kauf von Lebensmitteln mehr auf die Marke als auf den Preis. Besonders interessieren sich High Potentials für Produkte von Fluggesellschaften, Reiseveranstaltern, Spirituosen aber auch für Haushaltsgeräte.
Quelle: TNS Emnid; André Petras

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email