ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Mein Freund, das Auto

© Reiner Rosenwald / PIXELIO 

 © Reiner Rosenwald / PIXELIO

Das Auto ist ein guter Freund, Wegbegleiter und Gesprächspartner – zumindest für 59 Prozent der Deutschen. Vor allem Frauen scheinen sich gut mit ihrem Wagen zu unterhalten: Zwei Drittel der Frauen (69 Prozent) reden mit ihrem Pkw, während dies nur 49 Prozent der befragten Männer tun.

Zärtlich geht es dabei keinesfalls immer zu: 37 Prozent schimpfen mit ihrem Auto. Ein Viertel der Befragten unterhält sich dagegen aus Zuwendung mit ihrem Automobil. Frauen legen dabei ein liebevolleres Verhältnis zu ihrem Fahrzeug an den Tag als Männer. Während nur jeder fünfte männliche Fahrer (21 Prozent) in Zuneigung mit seinem Auto spricht, tut das fast jede dritte Frau (31 Prozent).

Aber gibt es Gründe, dem eigenen Auto untreu zu werden? Zumindest können 87 Prozent der Männer und 81 Prozent der Frauen nicht an einem Auto einer außergewöhnlichen Marke oder eines exotischen Modells vorbeigehen, ohne einmal genauer hinzusehen. Und während sich Frauen von knalligen Farben den Kopf von einem Auto verdrehen lassen (54 Prozent), ist für die Mehrheit der Männer eine attraktive Fahrerin einen längeren Blick wert (52 Prozent).

Das ergab eine repräsentative Umfrage des Innofact-Instituts unter 1.050 Teilnehmern im Auftrag von AutoScout24.
Quelle: AutoScout24

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email