ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Michael Ballack beliebtester Fußballer bei Kindern

Fußball ist bei 6- bis 14-Jährigen nach wie vor eine männliche Domäne. Während mehr als zwei Drittel der Jungen Interesse an Fußball haben, sind es bei den Mädchen nur ein gutes Viertel. Im Hinblick auf den WM-Titel wird Deutschland von 41 Prozent der Kids als Top-Favorit gehandelt, gefolgt von Brasilien mit 21 Prozent. Alle anderen Fußballnationen erreichen weniger als 4 Prozent Vertrauen. Etwa jedes vierte Kind, häufiger die Jüngeren, hat keine Meinung zu diesem Thema.
 
Während die Skepsis über einen deutschen WM-Sieg mit zunehmendem Alter ansteigt, sind sich die Kids bei der Frage nach ihrem Lieblingsspieler alle einig. Der Münchner Nationalspieler Michael Ballack belegt mit 43 Prozent klar den ersten Platz und erreicht bei den Jungen mit über 51 Prozent Zustimmung fast Kultstatus. Platz zwei belegt Torwart-Titan Oliver Kahn, den etwa jedes vierte Kind (26 Prozent) zu seinem persönlichen Superstar erklärt - Jens Lehmann hingegen überzeugt lediglich 2 Prozent der Kinder. Platz 3 und 4 belegen "Poldi" und "Schweini" - jedes zehnte Kind zählt die Jungstars Lukas Podolski und Sebastian Schweinsteiger zu seinen Lieblingsspielern. Mit Ronaldinho (8 Prozent) und David Beckham (7 Prozent) bleiben die beliebtesten internationalen Stars bei den 6- bis 14-Jährigen in Deutschland weit hinter den deutschen Profifußballern zurück. Nur 16 Prozent der Jungen, aber 41 Prozent der Mädchen haben keinen Lieblingsspieler.
Quelle: Synovate Kids+Teens; www.rb-marketresearch.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email