Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Mobile Computing auf dem Vormarsch

© Günter Havlena / PIXELIO 

 © Günter Havlena / PIXELIO

Rund 14 Millionen Internetnutzer in Deutschland gehen mit ihrem Mobiltelefon ins Netz. Das sind fast fünfmal so viele wie 2008 (3 Millionen). Mobile Computing ist auf dem Vormarsch: Immer mehr User greifen zum Beispiel mobil auf soziale Netzwerke zu (50%) und kaufen online ein (31%).

Der Anteil der mobilen Internetnutzer liegt inzwischen bei 28 Prozent, 2010 waren es noch 17 Prozent, 2008 12 Prozent. Bei der Altersgruppe der 14- bis 19-jährigen Internetnutzer liegt der Anteil sogar bei 35 Prozent. Hier ist die Steigerung auch am rasantesten, denn 2010 haben lediglich 10 Prozent der Teenager mit ihrem Mobiltelefon im Internet gesurft.

Das mobile Internet ist fest im Alltag etabliert: 68 Prozent der User sind täglich und öfter mobil online (2010: 43%, 2009: 33%). Es Grund für die deutliche Nutzungssteigerung dürften die besser kontrollierbaren Kosten sein. 83 Prozent der Kunden zahlen monatlich so viel wie erwartet oder weniger für mobile Internetnutzung.

Wer nicht mobil ins Internet geht, sagt "Internet über den PC reicht mir aus" (72%) und empfindet Verbindungskosten (47%) und Flatrates (34%) als zu teuer. Aber auch die mobilen Surfer sind nicht ohne Zweifel: Jeder zweite User (53%) hat Sorge, Bewegungsdaten würden ohne sein Wissen übertragen und gespeichert. 47 Prozent befürchten, persönliche Daten könnten ausspioniert und missbraucht werden.

Mehr als die Hälfte der Mobile-Web-Nutzer surfen über Breitbandverbindungen wie UMTS, HSDPA, HSUPA und LTE. 60 Prozent derjenigen, die privat ein Smartphones nutzen, besitzen ein Modell der jüngsten Generation. Mit modernen Tablets der iPad-Klasse gehen User besonders intensiv online: 84 Prozent surfen täglich, gegenüber 58 Prozent der Smartphone-Nutzer.

Das sind Ergebnisse der Managementberatung Accenture. Für die Untersuchung "Mobile Web Watch 2011. Die Chancen der mobilen Evolution" wurden 3.000 Internetnutzer ab 14 Jahren in Deutschland sowie je 500 Internetnutzer in Österreich und der Schweiz vom Marktforschungsinstitut Forsa befragt. Die Untersuchung wird seit 2008 jährlich durchgeführt.
Nähere Informationen zu Forsa finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Accenture

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email