ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Mobile-Videoabrufe steigen um 70 Prozent

© F. Gopp / pixelio.de 

 © F. Gopp / pixelio.de

Die rasante Verbreitung von Smartphones mit mobilen Surf-Flatrates hat inzwischen erhebliche Auswirkungen auf das Nutzerverhalten. Davon profitieren vor allem die Anbieter von Bewegtbild: Laut einer aktuellen Auswertung nutzten im 1. Quartal 2012 rund 3,2 Millionen Deutsche ihr Smartphone, um Videos abzurufen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Anstieg von 70 Prozent.
 
Wie aus dem Comscore-Dienst "Video Metrix" hervorgeht, ist die Nutzung vor allem bei jungen Verbrauchern sehr hoch: Knapp zwei Drittel der deutschen Smartphone-Nutzer, die im 1. Quartal 2012 Videos konsumierten, waren unter 35 Jahre alt. Die Altergruppe mit dem höchsten Wachstum waren die 45 bis 54-Jährigen: Hier steht unter dem Strich ein Plzus von 117 Prozent. Die Smartphone-Nutzer zwischen 13 und 17 Jahren steigerten ihren mobilen Video-Konsum um 101 Prozent.

Auch insgesamt legt der Video-Konsum hierzulande zu. Im März haben sich 46,9 Millionen Internet-User in Deutschland jeweils mindestens ein Video online angesehen. Das bedeutet einen Anstieg um 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die durchschnittliche Nutzungszeit je Besucher legte ebenfalls zu - um 33,7 Prozent auf inzwischen knapp 27 Stunden. 
Quelle: Horizont.net

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email