Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Social Media am Arbeitsplatz

Zugang zu Sozialen Netzwerken 

 Zugang zu Sozialen Netzwerken

Neun von zehn österreichischen Unternehmen verfügen über einen Internetzugang. Die unternehmerische Nutzung von Social Media rückt weiter in den Mittelpunkt. Zunehmend denkt man in Unternehmen darüber nach, ob und in welcher Form die beliebten Plattformen für das eigene Unternehmen genutzt werden sollen. Fest steht jedenfalls: der meiste Datenverkehr in Sozialen Netzwerken fließt während der üblichen Bürozeiten. Gleichzeitig hinterfragen Unternehmensleiter kritisch, wie viel Arbeitszeit der Mitarbeiter in Facebook & Co fließt.
 
In 34% der österreichischen Unternehmen ist dem IT-Verantwortlichen bewusst, dass die Mitarbeiter Soziale Netzwerke von den Arbeitsplätzen aus nutzen. Dabei liegen die tatsächlichen Möglichkeiten der Belegschaft weit höher: 6 von 10 Unternehmen gestatten uneingeschränkten Zugriff auf Social Media. Weitere 5% erlauben die Nutzung bestimmten Mitarbeitern und 4% räumen die Verwendung ausgewählter Netzwerke ein. Lediglich 11% untersagen den Zugriff auf die Plattformen, der Großteil davon jedoch in Form einer Richtlinie ohne technische Sperre. Großunternehmen gehen dabei erwartungsgemäß am restriktivsten vor. Mit der eigenen Präsenz in Social Media ist man dagegen noch zurückhaltend. Während 55% aller Unternehmen über eine eigene Website verfügen, hat nur ein Zehntel den eigenen Internetauftritt mit einem Sozialen Netzwerk verknüpft.
 
Soweit ein Auszug aus der aktuellen Ausgabe des Austrian Internet Monitor-Business (AIM-B). INTEGRAL Markt- und Meinungsforschung führt dafür 1.500 Interviews im Jahr bzw. 750 Interviews pro Welle durch.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email