ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Technische Gebrauchsgüter 2012: + 2,8 Prozent

© Anja Wichmann/bearbeitet: Gerd Altmann  / pixelio.de 

 © Anja Wichmann/bearbeitet: Gerd Altmann / pixelio.de

Der Markt für technische Gebrauchsgüter in Deutschland beendet das vierte Quartal wie auch das Gesamtjahr mit einem Umsatzwachstum von jeweils 2,8 Prozent. Das zwischen Oktober und Dezember erwirtschaftete Volumen beträgt 15,1 Milliarden Euro. Der Gesamtumsatz in 2012 beläuft sich auf rund 51,6 Milliarden Euro. Das ist das Ergebnis des GfK TEMAX® Deutschland für das vierte Quartal 2012.

Die Märkte für Foto und Elektrokleingeräte legen dabei am stärksten zu. Über das gesamte Jahr ist Telekommunikation der mit Abstand wachstumsstärkste Bereich. Insgesamt werden in Deutschland 2012 rund 51,6 Milliarden Euro mit technischen Gebrauchsgütern umgesetzt, ein Plus von 2,8 Prozent. Unter allen im GfK TEMAX® Deutschland beobachteten Sektoren verzeichnen nur Bürogeräte und Unterhaltungselektronik eine rückläufige Entwicklung.

Hier zwei Bereiche näher betrachtet:
  • Unter allen beobachteten Sektoren verzeichnet der Bereich Foto das stärkste Schlussquartal. Um ganze 11,4 Prozent legen die Umsätze zu, auf ein Volumen von 803 Millionen Euro. 2012 werden im Fotomarkt insgesamt 2,7 Milliarden Euro umgesetzt, das sind 4,2 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Grund dafür sind die anhaltend starke Nachfrage im hochwertigen Segment der Kameras mit Wechselobjektiv sowie ein Trading-up über fast alle Foto-Warengruppen. Die dadurch realisierten höheren Durchschnittspreise sorgen für entsprechende Mehrerlöse.
  • Auch der deutsche Markt für Informationstechnologie (IT) kann eine positive Jahresbilanz ziehen. Die Umsatzentwicklung im Schlussquartal als auch im Jahr 2012 insgesamt ist positiv. Zwischen Oktober und Dezember werden rund 5,4 Milliarden Euro verbucht, ein Plus von 6,7 Prozent. Über das gesamte Jahr wächst der Umsatz um 1,7 Prozent, was einem Volumen von knapp 18,2 Milliarden Euro entspricht. Ausschlaggebend für das positive Ergebnis ist der kontinuierlich gestiegene Bedarf nach handlichen, schlanken und damit besonders mobilen Geräten, allen voran Media Tablets wie iPad & Co. Dabei wird Lifestyle im Privatkundenumfeld immer wichtiger. Sowohl Design als auch Farben spielen eine zunehmende Rolle. Der Preis ist dabei zweitrangig, denn für schicke Produkte sind die Konsumenten auch bereit, mehr Geld auszugeben.
Alle Sektoren in der Übersicht (Quelle:GfK TEMAX® ) 

 Alle Sektoren in der Übersicht (Quelle:GfK TEMAX® )



Der GfK TEMAX® ist ein Index zum Markt der technischen Gebrauchsgüter. Die Ergebnisse basieren auf regelmäßigen Erhebungen des Handelspanels von GfK. In das Handelspanel fließen weltweit Daten von mehr als 390.000 Verkaufsstellen ein. Seit Februar 2009 erhebt GfK den GfK TEMAX® auch international in mehr als 30 Ländern.
Nähere Informationen zur GfK-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email